Zum Inhalt:
Thomas Castellini Thomas Castellini

Thomas Castellini

Thomas Castellini, Jahrgang 1967, ist Autor und Fotograf. Er war viele Jahre als Lektor tätig und arbeitet heute als Texter für mehrere Agenturen.

Hoffnung & Utopie
Die Freiheitsoase

Die Freiheitsoase

Der US-Bundesstaat Florida macht vor, dass Großveranstaltungen ohne Maske und Mindestabstand möglich sind.

Ideologiekritik
Die Kulturwüste

Die Kulturwüste

Als Kunstschaffender steht man dieser Tage allein auf weiter Flur — doch es gibt Werke, die der Hoffnung Raum geben.

Ideologiekritik
Kinder der Nacht

Kinder der Nacht

Ein neues Buch des Immunologen Prof. Stefan Hockertz zeigt: Der Maskenzwang wird die nachfolgende Generation nachhaltig prägen.

Ideologiekritik
Genie im Schatten

Genie im Schatten

Jewgeni Samjatins dystopischer Roman „Wir“ erreichte nie die Popularität der Werke Orwells — er ist aber ebenso treffsicher und relevant für unsere Zeit.

Ideologiekritik
Musk ohne Maske

Musk ohne Maske

Der reichste Mann der Erde ist vielleicht auch der einflussreichste „Corona-Leugner“ — das deutsche Establishment huldigt ihm trotzdem.

Ideologiekritik
Das Drosten-Experiment

Das Drosten-Experiment

Unter dem Label Corona läuft derzeit ein groß angelegter Menschenversuch — jeden, der uns dergleichen vor einem Jahr prophezeit hätte, hätten wir für verrückt erklärt.

Ideologiekritik
Die Zeit der Seher

Die Zeit der Seher

Mit Modellrechnungen und unsicheren Prognosen halten die Regierenden und ihre Berater die Panikmache aufrecht. Teil 2/2.

Ideologiekritik
Die Zeit der Seher

Die Zeit der Seher

Mit Modellrechnungen und unsicheren Prognosen halten die Regierenden und ihre Berater die Panikmache aufrecht. Teil 1/2.

Medienkritik
Das Schweigen der Künstler

Das Schweigen der Künstler

Musiker und Kabarettisten, die man zuvor als kritische Geister kannte, sind zu eifrigen Verfechtern der Regierungspolitik in Sachen Corona mutiert.

Medienkritik
Mehr als tausend Worte

Mehr als tausend Worte

Der Schnappschuss eines italienischen Flugbegleiters veränderte unseren Blick auf „Corona“ — und verfälschte auf subtile Weise die Wirklichkeit.