Zum Inhalt:
Stefan Barme Stefan Barme

Stefan Barme

Stefan Barme, Jahrgang 1966, promovierte und habilitierte in Romanischer Sprachwissenschaft an den Universitäten Mainz und Trier und ist zudem Diplom-Übersetzer. Er war mehrere Jahre als Dozent an verschiedenen deutschen Hochschulen tätig und Gastprofessor an der Universität Wien. Nach mehreren längeren Auslandsaufenthalten, unter anderem in Portugal, Brasilien und Russland, arbeitet er seit 2013 freiberuflich als Übersetzer und veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Publikationen sowie Essays und Artikel in verschiedenen Print- und Online-Medien.

Ideologiekritik
Die Macht der Mehrheit

Die Macht der Mehrheit

Wie enorm sich Gruppenzwang auf unser individuelles Verhalten auswirkt, wird in Corona-Zeiten besonders sichtbar.

Ideologiekritik
Der deutsche Michel

Der deutsche Michel

Während unsere europäischen Nachbarn auf den Straßen rebellieren, verharren die Deutschen auf ihrer behaglichen Couch.

Medienkritik
Intellektuelle Selbstkastration

Intellektuelle Selbstkastration

Dichter und Denker waren in der Geschichte nicht immer Hofschranzen der Macht — umso mehr schockiert das Verhalten heutiger Intellektueller.

Fassadendemokratie
Dein Freund und Schläger

Dein Freund und Schläger

Die deutsche Polizei wird immer mehr zu einer Gefahr für den inneren Frieden und zum Risiko für die körperliche Unversehrtheit der Bürger.

Ideolgiekritik
Die Verschwörungsleugner

Die Verschwörungsleugner

Die als „Verschwörungstheoretiker“ verunglimpften Zeitgenossen verfügen in der Regel über einen wacheren Geist als ihre dogmatischen Denunzianten.

Ideologiekritik
Intellektuelle Bankrotterklärung

Intellektuelle Bankrotterklärung

Im Schwellenjahr 2020 geht vieles seinem Ende zu — auch das Vertrauen darauf, dass in diesem Land noch so etwas wie kritischer Geist existiert.