Zum Inhalt:
Birgit Naujeck Birgit Naujeck

Birgit Naujeck

Birgit Naujeck, Jahrgang 1963, ist nicht in der DDR aufgewachsen, aber wurde durch die DDR sozialisiert. Sie hat lange Jahre in unterschiedlichen Ländern als Projektmanagerin in der Informationstechnologie gearbeitet. Die Natur- und Umweltschützerin lebt derzeit am Rhein, arbeitet aber bereits an der Umsetzung ihres Kindheitstraums: ein Leben in der Natur mit Tier und Mensch. Aus ihrer Opposition zur Technokratie wendet sie sich deutlich gegen 5G, Transhumanismus, jegliche Eugenik und die Entkörperung unserer Sprache, die dazu führt, dass Geschichte und Geschlecht umgeschrieben werden.

Ideologiekritik
Die Krypto-Falle

Die Krypto-Falle

Anonymität und monetäre Freiheit erhoffen sich viele Menschen von Kryptowährungen, doch die NSA forschte bereits vor Jahrzehnten zu dieser Technik.

Krieg & Frieden
Kein Tag des Sieges

Kein Tag des Sieges

Am 8. Mai 1945 wurde der Faschismus nicht besiegt, sondern der rote Teppich für ihn ausgerollt, auf dem die Technokraten heute die größte Wohlstandsumverteilung von den Armen zu den Reichen umsetzen.

Tiefer Staat
Der Turmbau zu Basel

Der Turmbau zu Basel

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich entscheidet — ungestört von demokratischer Rücksichtnahme — über die Geschicke von Millionen Menschen.

Fassadendemokratie
Der codierte Mensch

Der codierte Mensch

Das Corona-Geschehen ist der Einstieg in die digitale Identität, somit in die unbegrenzte Überwachbarkeit aller Bürger. Teil 2/2.

Fassadendemokratie
Der codierte Mensch

Der codierte Mensch

Das Corona-Geschehen dient als Vorwand für die Einführung einer digitalen Identität und diese zur Etablierung der unbegrenzten Überwachbarkeit aller Bürger. Teil 1/2.