Zum Inhalt:
Anke Behrend Anke Behrend
Foto: Undrey/Shutterstock.com

Anke Behrend

Anke Behrend wurde im Berlin vor dem Mauerfall geboren, lebt inzwischen seit über 10 Jahren im Süden Deutschlands und arbeitet in der Medienbranche. Sie schreibt und schrieb für den „Eulenspiegel“, für den „Demokratischen Widerstand“ und für Online-Portale. 2007 veröffentlichte sie einen Roman.

Ideologiekritik
Die Peinlichkeitsfalle

Die Peinlichkeitsfalle

Auf Demos sollten wir unseren Gegnern mit Klamauk und Clownerie keine Steilvorlage für Angriffe liefern — besser ist es, der Situation gemäß ernsthaft zu bleiben.

Ideologiekritik
Der schwangere Mann

Der schwangere Mann

Die Geschlechter-Dualität ist eine biologische Tatsache — ihre Leugnung verdreht den Feminismus in sein Gegenteil.

Fassadendemokratie
Ablenkung von den Tätern

Ablenkung von den Tätern

Unter dem Label „Corona“ wird von Regierung und Konzernen eine Perversion der Demokratie betrieben, die in den Faschismus führt.

Fassadendemokratie
Die kontrollierte Opposition

Die kontrollierte Opposition

Von der Arbeiterbewegung bis zum gendersensiblen Gurkenglas — die Linke ist sehenden Auges an ihren eigenen Werten gescheitert.

Ideologiekritik
Die drohende Assimilation

Die drohende Assimilation

In den Star-Trek-Serien wurden transhumanistische Ideen teilweise antizipiert — so auch Kollektivismus und technikgestütztes Übermenschentum.

Ideologiekritik
Die Pandemie-Priester

Die Pandemie-Priester

Die quasireligiösen Narrative von Medien und Politik offenbaren den kultartigen Charakter einzelner Aspekte der Corona-Pandemie.

Ideologiekritik
Das abschreckende Beispiel

Das abschreckende Beispiel

Die „Spanische Grippe“ war weder spanisch noch eine Grippe — als Vergleichsgröße für Corona taugt sie wenig.