Zum Inhalt:
Wunderwerk Mensch

Wunderwerk Mensch

Im Rubikon-Mutmachgespräch erläutert die Chemikerin und Heilpraktikerin Andrea Sauvigny, welche Impfschäden und Umweltfaktoren Menschen krank machen und wie wir für unsere Gesundheit sorgen können.

Die Zeiten sind vorbei, in welchen Patienten blind und unhinterfragt all dem Folge leisten, was der „Herr Doktor“ im weißen Kittel ihnen aufträgt. Niemand kann einen so gut heilen, wie man selbst. Dass wir uns all diesen stofflichen wie feinstofflichen Giften so bereitwillig aussetzen, ist dem Umstand geschuldet, dass wir auf den Ebenen von Körper, Geist und Seele vollends von uns selbst entfremdet sind. Insbesondere die zwei letztgenannten werden in der modernen Medizin sträflich vernachlässigt.

Andrea Sauvigny hat sich in ihrer Arbeit ganzheitlichen Methoden der Heilung und Gesunderhaltung verschrieben. Das Interview ist in der ersten Hälfte mehr ein Mulmigmach-Gespräch. Denn Sauvigny zählt schonungslos die unzähligen, hochgradig krankmachenden Faktoren in unserem alltäglichen Leben auf. Eine gewichtige Rolle kommt dabei der mRNA-Genspritze gegen Corona zu. Ab der zweiten Hälfte geht die erfahrene Heilpraktikerin dann — im Sinne eines Mutmacht-Gesprächs — auf die bereits vielfach vorhandenen Lösungsansätze ein.

An dieser Stelle sei noch explizit darauf hingewiesen, dass es sich bei diesem Gespräch um keinen gesundheitlichen Ratschlag, sondern um ein Informationsangebot handelt. Gesundheitliche Selbstermächtigung bedeutet, mündig zu werden, sich Wissen anzueignen und auf dieser Grundlage individuelle Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Dieses Gespräch dient als Einladung, sich in die Themen Gesundheit, Selbstheilung sowie die Abwehr von schädigenden Faktoren im Außen zu vertiefen.


Friederike de Bruin im Gespräch mit Andrea Sauvigny


Quellen und Anmerkungen:

Weiterführende Informationen:

Andrea Sauvigny war Hochleistungssportlerin im Volleyball mit mehr als 200 Länderspielen und nahm 1984 an den Olympischen Spielen teil. Sie ist Oberstudienrätin für Sport und Chemie, seit 2009Heilpraktikerin mit eigener Praxis und leitet ein Institut für Naturheilkunde mit Angeboten zur Ausbildung bezüglich ätherischer Öle, Vitalstoffen und mehr. Außerdem ist sie Präsidentin des Vereins Wege in die neue Zeit e.V.

Auf der Webseite des Vereins gibt es einen kostenfreien Mitgliederbereich, wo sich weitere Informationen zum Selbststudium finden, zum Beispiel zur im Video angesprochenen Ölmischung „Goldene Sieben“, inklusive Links zu den wissenschaftlichen Veröffentlichungen, auf deren Basis Andrea Sauvigny die Mischung erstellt hat.

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Auf Augenhöhe
Aus dem Archiv

Auf Augenhöhe

Wenn wir die ursprüngliche Spaltung zwischen Frau und Mann überwinden wollen, sind jetzt die Frauen dran: Drücken wir aus, was wir wirklich meinen.