Zum Inhalt:
Was ist Freiheit?

Was ist Freiheit?

Ein Gedicht über das, was gemeinhin Freiheit genannt wird. Teil 2/4.

Freiheit, die zweite

Freiheit
wird heut wieder gerne getragen

Man trägt sie
kurz oder eng
auf oberen Schenkeln
am Po
abgeschnitten
nach oben gebunden
gesteckt
auf dem Kopf

Ganz sicher aber nicht
stoffern, hängend und dicht
vom Kopf
über den Po
bis zum Boden hinab
mit Sichtschlitzen
vor dem Gesicht

Die Freiheit ist schließlich schon groß
und entscheidet selbst, wer sie ist
nicht wir
wo kämen wir
ansonsten auch hin

(28. Januar 2013)

VG-Wort Zählpixel
Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Richtigstellung
Thematisch verwandter Artikel

Richtigstellung

Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke korrigiert einen Fehler, der ihm vor zehn Jahren in einem Artikel unterlaufen ist.

Die Krankheitsdividende
Aktueller Artikel

Die Krankheitsdividende

Gesundheit ist die größte Gefahr für unser Wirtschaftssystem, denn nur kranke, unwissende und abhängige Menschen ermöglichen satte Gewinne. Exklusivabdruck aus „Deutschlands kranke Kinder“. Teil 3/4.

Der Ausnahme-Fall
Aus dem Archiv

Der Ausnahme-Fall

In manchen Fällen sollte man eine Nachricht auch publizieren, wenn sie nicht durch eine zweite Quelle abgesichert ist. Exklusivabdruck aus „Krieg und Frieden in den Medien“.