Zum Inhalt:
Twitter als Waffe

Twitter als Waffe

Im Informationskrieg ist das Schlachtfeld unser Verstand — auf der Plattform Twitter wird diesem besonders übel mitgespielt.

von Robert Malone

Ich bin immer wieder erstaunt über die Naivität vieler meiner Kollegen in Bezug auf die Medienlandschaft und die anhaltende uneingeschränkte Informationskriegspraxis. Hier sind zwei aktuelle Beispiele, um den Punkt zu verdeutlichen. Wenn Sie sich für die Teilnahme an Twitter entscheiden, füttern Sie damit eine Maschine zur Cyber-Kriegsführung. Also hören Sie einfach auf.

Aus dem Artikel „Cyber Warfare: A New Frontier in Foreign Policy“ (veröffentlicht 2016):

„Ähnlich wie das Chlorgas und die Maschinengewehre des Ersten Weltkriegs verfügen unsere Regierungen über eine neue Generation von Waffen. Die Welt hat noch nie einen weltumspannenden Cyberkrieg gesehen und konnte sich auch nicht vorstellen, welche Folgen die digitale Zermürbung und ihre Auswirkungen auf die reale Welt haben würden. Anders als bei der konventionellen Kriegsführung gibt es keine Genfer Konvention, die die moralischen Standards für Cyberangriffe auf Nationalstaaten festlegt. Vor allem aber ist es schwierig, den Punkt zu bestimmen, ab dem ein Cyberangriff eine direkte militärische Reaktion rechtfertigt.“

Die Leute denken, dass ich mich nur in einem Bereich auskenne, im Wesentlichen in den Bereichen Impfstoffe, Bioabwehr, FDA/Regulierungsangelegenheiten und dergleichen. Von verschiedenen Medienvertretern bekomme ich regelmäßig den Rat, „in der Spur zu bleiben“. Was sie nicht verstehen können, ist, dass meine Erfahrung viel breiter ist als das. Meine Güte, ich hatte die Idee mit der RNA als Medizin-/Impfstoff-Plattform, als ich 28 war. Seitdem habe ich viel getan, ungeachtet des Gaslighting und dessen, was Paul Offit von sich gibt.

Unter anderem habe ich als Berater für meine Kunden Milliarden und Abermilliarden von Dollar an Bundesverträgen gewonnen, als ich als Antragsmanager, Fachexperte und Antragsautor tätig war. Das liegt daran, dass ich in der Lage bin, in neue technische Bereiche einzutauchen, schnell die Grundlagen zu verstehen und dann überzeugende Vorschläge für die Anforderungen der US-Bundesbehörden zu schreiben. Infolgedessen habe ich viele Vertraulichkeitsvereinbarungen unterschrieben — die einschränken, was ich über mein Wissen preisgeben kann —, und ich habe mich in eine Vielzahl verschiedener geschäftlicher und technischer/strategischer Pläne vertieft.

Fürs Protokoll: Mein Lohn für diese Arbeit lag in der Regel bei 300 Dollar pro Stunde, was für jemanden mit meinem Wissen und meiner Erfolgsbilanz bescheiden ist. Genug, um die Rechnungen zu bezahlen, aber nicht genug, um die „Millionen“ von Dollar zu verdienen, die mir die Trolle angeblich gezahlt haben.

Viele Jahre lang war einer meiner Kunden ein Unternehmen mit dem Namen „Behavior Matrix“, das 2017 an Element Data verkauft wurde. Element Data ist Partner von Amazon Web Services, Microsoft und Snowflake. Hier ist eine Fallstudie darüber, wie Element Data die Gesundheitsbranche unterstützt, und eine weitere Studie über die pharmazeutische Industrie. Was ich damit sagen will, ist, dass ich Einblicke in den aktuellen Status von Cyber habe. Und das geht weit über dieses spezielle Beispiel hinaus.

Für Außenstehende, die mit den Technologien nicht vertraut sind, kann es schwierig sein, das Terrain des Cyberkriegs zu verstehen. Fangen wir also mit einem einfachen Beispiel an: Flashmobs. Laut Wiki ist ein Flashmob eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich an einem öffentlichen Ort versammeln, für kurze Zeit auftreten und sich dann schnell wieder zerstreuen, oft zum Zweck der Unterhaltung, der Satire oder des künstlerischen Ausdrucks. Flashmobs können über Telekommunikation, soziale Medien oder virale E-Mails organisiert werden. Die Nutzung sozialer Medien und E-Mails zur Zusammenstellung und Lenkung von Gruppen- oder Mob-Verhalten ist mittlerweile äußerst raffiniert — mehr dazu später —, aber ich möchte mit einem einfachen Beispiel beginnen, das vielen von Ihnen bekannt sein dürfte.

Carolina Galvin arbeitet unter anderem für Dr. Peter McCullough und ist eine Spezialistin für eine ziemlich grobe Form des Flashmob-Managements. Seit Jahren verteilt sie Zettel mit einem QR-Code an praktisch jeden, den sie trifft. Wenn sie den QR-Code scannen, werden sie auf eine Website weitergeleitet, auf der sie sich anmelden können, um die Mission zu unterstützen, für die Frau Galvin sie einsetzen möchte. Sie verfügt nun über eine Armee von Cyberkriegern, die sie mit jeder beliebigen Nachricht einsetzen kann, um die Anliegen ihrer Kunden über soziale Medien zu unterstützen oder aufzugreifen. Sie sendet die Nachricht, und sie handeln in Massen, was wie ein spontaner Aufstand aussieht. Dieser Artikel — „New Report Details Efforts to Infiltrate, Disrupt Health Freedom Movement“ — wurde zum Teil über Carolina geschrieben und basiert zum Teil auf dem Bericht „Themis Report: Anatomy of Infiltration in the Grassroots Health Freedom Movement“.

Diese Methode ähnelt den Bot-Farmen, mit denen so viele von uns vertraut sind, aber — obwohl sie grob ist — kann sie effektiver sein, wenn es darum geht, ein breites Spektrum von sozialen Medien zu durchdringen, da die Transaktionen echter erscheinen. Der gleiche allgemeine Ansatz kann auf physische Versammlungen — Proteste oder „spontane Aufstände“ — angewandt werden, obwohl mir nicht bekannt ist, dass dies Teil von Frau Galvins Geschäftsmodell war.

Aber diese Art von Methode, die Listen von Kontakten einbezieht, kann und wird oft als Waffe eingesetzt, um das Phänomen des physischen „Flashmobs“ zu ermöglichen. Sie versenden eine Nachricht, und Tausende oder Hunderttausende, je nach Größe Ihrer Liste, versammeln sich plötzlich an einem Ort, um sich für einen bestimmten Zweck oder eine bestimmte Aktion zu engagieren. Können Sie noch folgen?

Dieser Ansatz und alle davon abgeleiteten Methoden werden sowohl als Bedrohung als auch als Chance für Regierungen, Unternehmen, gemeinnützige Interessengruppen, politische Parteien und so weiter gesehen. In gewissem Sinne sind wir alle mit sehr einfachen Versionen davon vertraut: Wenn Sie in den letzten zehn Jahren für eine politische Kampagne gespendet haben, finden Sie sich jetzt wahrscheinlich in einer nationalen Datenbank wieder und erhalten regelmäßig unaufgeforderte SMS oder E-Mails, in denen zu Spenden oder Aktionen aufgerufen wird.

Was hat das nun mit Twitter zu tun? Und wie hat sich dies entwickelt?

Zunächst zu Twitter

Das Forschungs- und Beratungsunternehmen Edify hat vor Kurzem die Ergebnisse eines von Kunden in Auftrag gegebenen Forschungsprojekts veröffentlicht, das die Beziehungen zwischen der Anwaltskanzlei Wilson Sonsini Goodrich & Rosati (WSGR), Twitter, dem Weißen Haus von Biden, dem Weißen Haus von Obama, James Baker, Alexander Macgillivray, Vijaya Gadde und der Tochter von Anthony Fauci, Alison Fauci, die als Ingenieurin bei Twitter arbeitet, analysieren sollte.

Die ersten beiden dieser Analysen sind veröffentlicht worden, und mindestens eine weitere wird in naher Zukunft erwartet. Die Ergebnisse dokumentieren deutlich das tiefe Beziehungsgeflecht, das WSGR, Twitter, die Zensur von Präsident Trump, Präsident Barack Obama, Präsident Joe Biden sowie das Office of Science and Technology Policy und Google miteinander verbindet. Alle diese Verbindungen laufen über Alexander Macgillivray. Macgillivray dient derzeit dem Biden White House OSTP (Office of Science and Technology Policy) als Principal Deputy U.S. CTO (Chief Technology Officer).

Edify dokumentiert das Beziehungsgeflecht, das die Zensurpraktiken der Allianz aus US-Regierung, Technologie und Sozialen Medien bestimmt hat. Als ich die erste der beiden Analysen mit dem Titel „EDIFY: CRITICAL NEXUS: TWITTER, WSGR, MACGILLIVRAY & WHITE HOUSE“ (15. September 2022) las, wurde mein Interesse durch die Dokumentation der tiefen Verbindungen zwischen Twitter, Biden, Obama und der zentralen Rolle von Twitter als Instrument der Informations- und psychologischen Kriegsführung geweckt.

Das ist genau das Thema, das ich in der Joe Rogan Experience diskutiert habe, als ich das Wort „Massenbildungspsychose“ benutzte, das eine so heftige Reaktion bei den Technologieriesen des Silicon Valley, der Trusted News Initiative und Peter Breggin auslösten.

Auf der Grundlage des Relationship Mapping zieht Edify die folgenden Schlussfolgerungen:

Twitter ist der zentrale Knotenpunkt und der Grundstein für das Verständnis. Twitters inhärenter Wert für die Eliten, die politische Klasse und den Staatsapparat im Allgemeinen liegt in seiner Fähigkeit, Wahrnehmungsmanagement zu betreiben, ein Fachbegriff, der üblicherweise als „Psyops“ oder „psychologische Kriegsführung“ bezeichnet wird (1 bis 5).

Twitter betreibt Wahrnehmungsmanagement, indem es die Realität durch die aktive Bestimmung und Gestaltung der Inhalte auf seiner Plattform festlegt und manipuliert (1 bis 5). Twitter-Konsumenten können gefilterte Inhalte erhalten oder daran gehindert werden, Inhalte zu erhalten, zu sehen oder überhaupt zu veröffentlichen (1 bis 5).

Die De-facto-Zensur erfolgt in erster Linie im Rahmen der Festlegung und Durchsetzung von Community-Standards, Richtlinien und Regeln für das Engagement der Nutzer (1 bis 5). Die Beweise sind eindeutig, dass die Entscheidungen hier entlang klar erkennbarer politischer Linien fallen, die einer Zweiklassenjustiz ähneln (1 bis 5).

Die Festlegung von Inhalten, die algorithmische Manipulation und die politisch motivierte Zensur von Nachrichten, die nicht aus dem Reservat stammen, und von politischer Opposition sind allesamt belegte Beispiele dafür, wie Twitter Wahrnehmungsmanagement betreibt oder zu betreiben scheint (1 bis 5).

Zwei nachgewiesene Bereiche von Twitters Engagement im Wahrnehmungsmanagement sind die Zensur von Inhalten in Bezug auf COVID-19 (6 bis 10) und die Hunter-Biden-Laptop-Story.

Das obige Zitat ist nur der Anfang der analytischen Schlussfolgerungen, zu denen auch dieses Kleinod gehört:

Alison Fauci ist Software-Ingenieurin bei Twitter, die aufgrund ihres Titels über die technischen Fähigkeiten und den Zugang zu den in der Zeugenaussage beschriebenen Funktionen verfügt.

Abgesehen von Alison Faucis Funktion als Vermittler für Dr. Anthony Fauci und seine Auftraggeber bei den NIH/NIAID und darüber hinaus ist sie aufgrund ihres Titels technisch in der Lage, private Twitter-Nutzerdaten über bestimmte Personen, einschließlich der politischen Opposition, zu extrahieren. Die so gewonnenen Daten könnten an das Kartell von Obama, Biden und anderen weitergegeben werden.

Es ist auch ein weiterer Beweis für ein ausgeprägtes Muster der Vetternwirtschaft, das sich durch all diese Angelegenheiten zieht, bei denen Ehepartner und Kinder eine entscheidende Rolle spielen, die durch ihre Stellung in dem breiteren Konstrukt bestimmt wird.

Alison Fauci wurde als möglicher Informationsvermittler in Bezug auf die Anthony-Fauci-Kohorte und deren Vorlieben für die Zensurpolitik von Twitter für zuverlässige COVID-Inhalte positioniert, die dem COVID-Konstrukt des Unternehmensbetrugs und diesem offiziellen Narrativ schaden.

In früheren Zeiten hätte dies allein einen Leitartikel in der New York Times und der Washington Post verdient, da es eindeutig eine Art Turbo-Nepotismus und einen klaren, zuvor nicht offengelegten Interessenkonflikt darstellt. Es ist sicherlich eine Absetzung in der laufenden Klage der Generalstaatsanwälte von Missouri und Louisiana, Eric Schmidt und Jeff Landry, zusammen mit der New Civil Liberties Alliance, gegen die US-Bundesregierung und Big Tech wert.

Aber das war nicht der Teil der Analyse, der meine Erinnerung auslöste, sondern das folgende Zitat über „Farbrevolutionen“ und den derzeitigen Twitter-„General Counsel“ Vijaya Gadde aus dem zweiten Bericht mit dem Titel „EDIFY: CRITICAL NEXUS II: VADDE, TWITTER, WSGR, BIDEN & DURBAN“, veröffentlicht am 9. Oktober 2022. Das folgende Zitat bezieht sich auf die historischen Ereignisse rund um den Aufstand der Farbrevolution des „Arabischen Frühlings“, der im Jahr 2012 begann.

„Zu dieser Zeit erhoben sich die Ägypter und Tunesier, unterstützt durch die Technologie, in dem, was die Medien als Twitter-Revolution bezeichneten. Für mich war das ein klarer Fall, denn ich wollte Teil eines Unternehmens sein, das die Welt wirklich dramatisch verändert“, sagt Gadde. Sie dankt ihrem Chef bei Juniper, General Counsel Mitchell Gaynor, für seine Unterstützung“ (1).

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass der damalige Präsident Obama nichts unternommen hat, um den Erfolg des Arabischen Frühlings zu fördern und zu sichern, weil sein wahrer Zweck darin bestand, als Beta-Test für die Nutzung der Twitter-Plattform für künftige Zensur- und Farbrevolution-Anwendungen in den USA zu dienen?

Die Anwendung des Ockham'schen Prinzips zeigt, dass dies wahrscheinlich der Fall ist, und Vaddes Aussage hier ist ein Beweis, der diese Position nahelegt.

Das WSGR-Produkt und der zentrale Knotenpunkt Alex Macgillivray verbindet die Weißen Häuser von Obama und Biden miteinander. Macgillivray ist derzeit der CTO (Chief Technology Officer, deutsch etwa: Leiter der Technologieabteilung) des Weißen Hauses von Biden. Macgillivray ernannte WSGR-Produkt Gadde zu seinem Nachfolger bei Twitter, wobei Gadde sowohl beim De-Platforming des damaligen Präsidenten Trump als auch bei der Zensur der Hunter-Biden-Laptop-Affäre eine zentrale Rolle spielte. Dies verschärft die Position von Twitter in Bezug auf die Beteiligung an Farbrevolutionen.

Zu dieser Zeit sagte Präsident Obama Folgendes: „Die Vereinigten Staaten haben die Kräfte des Wandels unterstützt“ (2).

Obama sagte nicht, dass er die Länder des Wandels unterstützt, sondern vielmehr die Kräfte des Wandels; er nannte die Länder als „Inspiration“.

Das sind sorgfältig konstruierte Aussagen mit spezifischer Wortwahl, und wenn man genau hinsieht, versteht man, dass es sich bei den „Kräften des Wandels“ um digitale Medien wie Twitter handelt. Das passt dazu, dass der Arabische Frühling ein Twitter-Beta-Test war. Dieselben Leute sind nun in der Lage, der Biden-Regierung bei der Umsetzung zu helfen.

„Aber das Unternehmen (Twitter) ist mit unzähligen Problemen konfrontiert, die in Gaddes Zuständigkeitsbereich fallen, vom Datenschutz bis zum geistigen Eigentum. Dabei stützt sie sich auf ihre früheren Erfahrungen bei Twitter, als sie auch das internationale Team leitete (...). Gadde sagt, dass die größte Herausforderung darin besteht, die Rechtsabteilung in ein globaleres Unternehmen zu verwandeln, um die internationale Reichweite des Unternehmens widerzuspiegeln. „Wir arbeiten hart daran, unsere Nutzer zu schützen, damit sie sich auf unserer Plattform zu Wort melden und diese nutzen können, um die Welt zu verändern oder politische Meinungsverschiedenheiten zu äußern oder was auch immer sie tun wollen, und das macht uns einfach so stolz“, sagt Gadde (1).

Gaddes Schutz der Stimme und des politischen Dissenses galt dem damaligen Präsidenten Trump, als Gadde im Mittelpunkt seines De-Platformings stand. Aus dem Kontext heraus lassen sich Gaddes Äußerungen auf die „Kräfte des Wandels“ zurückführen, die der damalige Präsident Obama in Bezug auf die farbigen Revolutionen, sein Engagement für diese und die digitalen Ressourcen wie die Twitter-Plattform, die diese Revolutionen ermöglichen, zitierte.

Im zweiten Bericht werden noch viele weitere Verflechtungen aufgedeckt, die im Grunde darauf hinauszulaufen scheinen, die Relevanz des Racketeering and Corrupt Practices Act (RICO) in dieser Situation zu begründen. Es gibt auch ein Osterei für diejenigen, die den Elon-Musk-/Twitter-Deal besser verstehen wollen, bei dem es absolut nicht darum geht, dass Elon Musk ein Verfechter der Redefreiheit ist.

Am 12. Januar 22 gab WSGR eine Pressemitteilung (4) heraus, in der die Beratung bei einer Serie-D-Kapitalfinanzierung in Höhe von 1 Milliarde Dollar beschrieben wurde. WSGR beriet Checkout.com (5), eine Plattform zur Abwicklung von Onlinezahlungen.
Nach Angaben von WSGR ist die Qatar Investment Authority (6) als Hauptinvestor aufgeführt.
Die Qatar Investment Authority finanziert den Kauf von Twitter durch Elon Musk (7). WSGR vertritt Twitter bei allen Unternehmensangaben, wie im FIRST BRIEF beschrieben.

Egon Durban wurde im ersten Brief durch den Vorstand von Twitter, Silver Lake Capital und die WME Talent and Literary Agency, die sich mit Ari und Rahm Emanuel und dem Weißen Haus von Obama überschneidet, in Verbindung gebracht.

Das Folgende wird durch die Fakten rund um Chinas Eindringen in die NBA und seinen Einfluss auf die NBA — Kontrolle? — beeinflusst.

Die New York Post berichtet, wie Durban und seine China-/NBA-Verbindungen den Twitter-/Musk-Deal überlagern (Hervorhebung hinzugefügt):

„Das überraschende Angebot von Elon Musk, Twitter zu seinem ursprünglichen Preis von 44 Milliarden Dollar zu kaufen, folgte einem geschickten Manöver eines Vorstandsmitglieds, das — zusätzlich zu einer großen Beteiligung an Twitter — auch einen Teil der New York Knicks und Rangers besitzt, wie Quellen der Post berichten.

Egon Durban, Gründer und Co-CEO des Silicon-Valley-Hedgefonds Silver Lake Partners, dem etwa 10 Prozent der Knicks und Rangers gehören, nahm in den Verhandlungen mit Musk eine harte Haltung ein, als andere Vorstandsmitglieder bereit schienen, einen Vergleich anzunehmen, um die juristische Pattsituation zu beenden, so Quellen, die der Situation nahestehen.“

Weiter im Text.

Was mir beim Lesen der Edify-Analysen in den Sinn kam, waren die Kommentare darüber, dass der Arabische Frühling als Testfeld für die weitere Entwicklung und den Einsatz von Social-Media-Crowd-Management-Tools genutzt wurde. Genauer gesagt:

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass der damalige Präsident Obama nichts unternommen hat, um den Erfolg des Arabischen Frühlings zu fördern und zu sichern, weil sein wahrer Zweck darin bestand, als Beta-Test für die Nutzung der Twitter-Plattform für künftige Zensur- und Farbrevolution-Anwendungen in den USA zu dienen?

Ich weiß zufällig mit Sicherheit, dass die Ereignisse rund um den Arabischen Frühling auf diese Weise genutzt wurden.

Es gibt einige wichtige Dinge, die die Menschen über soziale Medien im Allgemeinen und Twitter im Besonderen verstehen müssen. Die meisten wissen, dass alle diese Plattformen im Wesentlichen als Instrumente zur Informationsbeschaffung eingesetzt werden. Das ist eine ihrer Hauptfunktionen.

Was sie nicht wissen, ist, dass Twitter und einige der anderen Plattformen über Fähigkeiten verfügen, die sie eher als Cyberwaffen einstufen lassen. Diese Cyberwaffen zielen auf das Verhalten und Denken von Menschen und Gruppen ab. Sie werden von der Industrie, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen, Geheimdiensten und jedem, der es sich leisten kann, eingesetzt.

Zunächst einmal sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass, wenn Sie mit einem Mobiltelefon in einer Region mit mehreren Mobilfunkmasten kommunizieren, Ihr genauer Standort durch Signaltriangulation leicht ermittelt werden kann. Und natürlich kann dies mit hochauflösenden Satellitenbildern kombiniert werden. Wenn Sie in dieser Umgebung ein Tool für soziale Medien nutzen, dann ist es eine öffentliche Information, wer Sie sind, was Sie beschäftigt und wo Sie sich im Raum befinden. Und hier werden die Dinge noch interessanter. Die Proteste des Arabischen Frühlings dienten definitiv als Prüfstand für diese Möglichkeiten.

Der emotionale Inhalt Ihrer Kommunikation in den sozialen Medien kann abstrahiert werden. Nicht nur, was Sie „tweeten“, sondern auch die zugrunde liegenden Gefühle und die Stärke dieser Gefühle. Und durch Ihre Verbindungen können Sie in einer Cloud Map als Beeinflusser, Ausreißer, Follower und so weiter innerhalb Ihrer Gruppe von Verbindungen positioniert werden. Diese Karten haben sich als nützlich erwiesen, um diejenigen zu identifizieren, die das Verhalten von Fraktionen oder Menschenmengen, einschließlich Flashmobs, prägen. Diejenigen Personen, die das Verhalten der Menge in einer Weise beeinflussen, welche die manipulierende Organisation verstärken möchte, können mithilfe von Social-Media-Algorithmen verstärkt werden, um das Verhalten der Menge in die gewünschte Richtung zu lenken, und diejenigen, die das Verhalten in eine unerwünschte Richtung lenken, können unterdrückt werden. Aufgrund der räumlichen Ortungsmöglichkeiten können Einzelpersonen auch mit kinetischen Waffen oder anderen Mitteln ins Visier genommen werden, wenn dies gewünscht wird. Denken Sie an Drohnenangriffe und dezentralisierte Drohnenwolken. Verstehen Sie mich noch?

Die algorithmischen Manipulationen der Kommunikation, die so viele von uns während der COVID-Krise beobachtet haben, sind nur ein kleiner Teil der allgemeinen Cyberwaffenfähigkeiten von Twitter und anderen Kommunikationsplattformen der „sozialen“ Medien (TikTok, Telegram, Facebook und so weiter). Mehrsprachige analytische Fähigkeiten werden jetzt routinemäßig bei „Wahlen“ auf der ganzen Welt, bei Protesten und Bewegungen vom Typ „farbige Revolution“ — ich vermute, auch bei einigen der Protestbewegungen der letzten Jahre in den USA — und für alltägliche kommerzielle Aktivitäten wie den Verkauf von Medikamenten und natürlich Impfstoffen eingesetzt. Diese Cyber-Warfare-Technologie ist wert- und ethikneutral. Sie kann zur Förderung von Zielen eingesetzt werden, die gut oder böse erscheinen können. Meiner Meinung nach ist jede absichtliche Manipulation menschlicher Gedanken und Gefühle böse, nur um das klarzustellen. Die Macht dieser Technologie, wenn sie eingesetzt wird, scheint abstrakte menschliche Konzepte wie Freiheit, Souveränität, Ethik und individuelle Autonomie obsolet zu machen.

Ich überlasse Ihnen einige, inzwischen viele Jahre alte, Dias von meinem alten Kunden Behavior Matrix. Diese sind „öffentlich“, im Gegensatz zu den vertraulichen und/oder geheimen Zusammenfassungen, die ich gesehen habe und die viel tiefer in die Technologie eindringen. Und Behavior Matrix war nur eines von vielen Beispielen von Unternehmen, die ähnliche Fähigkeiten entwickelt haben. Ich führe diese Beispiele an, damit Sie einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Technologie bekommen, die bereits entwickelt wurde und derzeit weiter verbessert wird.

Abschließend möchte ich Sie bitten, nicht naiv zu sein. Nichts davon ist fair. Nichts davon ist richtig. Es ist weit, weit entfernt von dem, was wir für die akzeptierten Regeln in einer repräsentativen Republik wie der unseren hielten. Regeln und soziale Vertragsbeziehungen zwischen der Regierung und den Regierten, dem Verwaltungsstaat und den freien Bürgern, denen er dienen sollte, die jahrhundertealt sind. Und im Falle der Allianz zwischen der US-Regierung und Big Tech handelt es sich eindeutig um einen Verstoß gegen den ersten Zusatzartikel der US-Verfassung sowie um ein Mittel zur Förderung der totalitären Kontrolle einer politischen Gruppe über ihre politischen Gegner.

Mattias Desmet hat recht: Dritte Akteure, die mit Big Tech verbündet sind, manipulieren sehr aktiv Informationen und versuchen, Ihr Denken und Verhalten zu formen und Sie in eine Art Massenhypnose zu versetzen, die sie kontrollieren. Und zu diesen dritten Akteuren gehören die Demokratische Partei der Vereinigten Staaten, die Obama- und insbesondere die Biden-Regierung. Edify Mapping enthüllt die Form der Beziehungsnetze, die diese „öffentlich-private Partnerschaft“— ergo faschistische/korporatistische — Beziehung zwischen diesen Akteuren ermöglichen und unterstützen. Und Ihr Verhalten, Ihr Abstimmungsverhalten, Ihre Kaufgewohnheiten, Ihre Denk- und Glaubenssysteme sind das Produkt, das von diesen Cyberwaffen produziert wird, die sich als Social-Media-Unternehmen tarnen.

Jedes Mal, wenn Sie mit Twitter interagieren, füttern Sie die Entwicklung der Tools für maschinelles Lernen und tiefes Lernen. Steigen Sie also aus. Oder verstehen und akzeptieren Sie zumindest die Tatsache, dass Sie mit jedem Tweet dazu beitragen, eine leistungsfähigere Cyberwaffe zu entwickeln. Sie, Ihre Gedanken und Ihr Verhalten sind das Produkt.

In diesem Zusammenhang gibt es mehrere Berichte darüber, dass Twitter jetzt ein farbcodiertes System zur Bewertung und Einstufung sozialer Netzwerke einführt. Ich bin nicht überrascht.


Robert Wallace Malone ist ein international anerkannter Wissenschaftler/Arzt und der ursprüngliche Erfinder der mRNA-Impfung als Technologie, der DNA-Impfung und mehrerer nicht-viraler DNA- und RNA/mRNA-Plattform-Technologien. Derzeit ist er nicht stimmberechtigtes Mitglied des NIH-ACTIV-Ausschusses, der mit der Leitung der klinischen Forschung für eine Reihe von Medikamenten und Antikörperbehandlungen für COVID-19 beauftragt ist. Weitere Informationen unter rwmalonemd.substack.com.


Redaktionelle Anmerkung: Dieser Beitrag erschien zuerst unter dem Titel „Twitter is a Weapon, not a Business“ auf dem Blog von Robert Malone. Er wurde vom ehrenamtlichen Rubikon-Übersetzungsteam übersetzt und vom ehrenamtlichen Rubikon-Korrektoratsteam lektoriert.


Quellen und Anmerkungen:

(1) Twitter ist ein erkennbarer und identifizierbarer Gatekeeper für öffentliche Informationen, NYU Law Magazine.
(2) Twitter arbeitet mit einer strikten politischen Agenda.
(3) Die Ausrichtung von Twitter scheint sich an der progressiven liberalen und demokratischen Denkweise und Politik zu orientieren.
(4) Die kollektiven Aktionen von Twitter erreichen technisch gesehen das Niveau eines Engagements in der Wahrnehmungssteuerung.
(5) Twitters Engagement in der Wahrnehmungssteuerung umfasst die Bestimmung von Inhalten, die Manipulation von Algorithmen und eine offensichtliche aktive Zensur gegen Nachrichten, die außerhalb des Reservats liegen (konservative, Trump-freundliche Inhalte).
(6) WSGR vertritt Twitter bei all seinen Unternehmensoffenlegungen, was WSGR zu einem integralen Bestandteil aller Dinge macht.
(7) WSGR-Partner Larry Sonsini gilt als der „Godfather of Silicon Valley“.
(8) WSGR beschäftigte Alexander Macgillivray, ebenfalls ein Produkt der Harvard Law School, der später zu einem offensichtlichen Architekten der Zensurpraktiken wurde, während er in dieser Funktion im Weißen Haus von Obama und Biden arbeitete.
(9) WSGR unterhält kritische Verbindungen zu faktisch unbequemen Personen und Unternehmen wie Arbutus, Moderna und den mRNA-Impfstoffen im Hinblick auf die Patentrechte von Arbutus an der Lipid-Nanopartikel-Hülle.
(10) WSGR ist in laufende Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit dem vorherigen Punkt verwickelt.

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Alle krank!
Thematisch verwandter Artikel

Alle krank!

Die Pathologisierung Andersdenkender zerstört jeden sachlichen Dialog und versperrt den Blick auf die wahren Ursachen von Gewalt und Konflikten.