Zum Inhalt:
Raus aus der Matrix!

Raus aus der Matrix!

Wir müssen nicht dem System den Rücken kehren, das System muss raus aus unseren Köpfen. Die fünfte Folge des Rückenwind-Podcasts.

In dieser Themen-Spezial-Folge vom Rückenwind geht es um die Erkenntnis, dass wir das System nicht bekämpfen, sondern es aus unseren Köpfen bekommen müssen. Von morgens bis abends werden wir darauf getrimmt, den Feind im Außen zu suchen. Natürlich ist es wichtig, auf der Straße Protest zu bekunden und Gesicht zu zeigen, aber am Ende reicht es eben nicht aus, um nachhaltig wirklich etwas zu verändern. Das haben wir in den vergangenen zwei Jahren doch zur Genüge erlebt: Die großen Demonstrationen wurden medial zerstört, friedliche Spaziergänger zu Staatsfeinden erklärt.

Deswegen ist jetzt jeder Einzelne gefragt, etwas zum Wohle einer neuen Gesellschaft zu verändern. Denn: Ist Merkel weg, kommt Scholz; ist Scholz weg, kommt „Meier“, und wird „Meier“ es besser machen? Ganz sicher nicht, wenn wir nicht grundlegend der Art, wie wir leben, die Energie entziehen und gleichzeitig etwas Neues, Menschliches aufbauen. Jeder Mensch hat eine Bestimmung, vielleicht sogar mehrere, davon bin ich zutiefst überzeugt. Diese zu entdecken und als Beitrag zu einer neuen Welt auch zu leben, dazu will diese fünfte Folge anregen.




Die fünfte Folge des Rückenwind-Podcasts auf Spotify oder Podbean anhören.

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Wahlfieber in der Alpenrepublik
Thematisch verwandter Artikel

Wahlfieber in der Alpenrepublik

Vor dem Hintergrund der Coronarepressalien, NATO-Sanktionen und Inflation sorgt das anstehende Volksvotum in Österreich für Unruhe im Establishment.

Woke Grapscher
Aktueller Artikel

Woke Grapscher

Manche halten es für besonders aufgeklärt, Frauen als „Menschen mit Uterus“ zu bezeichnen — das ist nicht progressiv, es ist zutiefst sexistisch.