Zum Inhalt:
Hilfe-Icon Unterstützen
Pilcrow Es kommt immer anders, wenn man denkt. Darum gibt es vom Rubikon jetzt auch Bücher.
Reinschnuppern

Aktuelles

Das Corona-Syndrom
Ideologiekritik

Das Corona-Syndrom

Die gesamte Gesellschaft wird mittels struktureller Gewalt traumatisiert — warum machen so viele mit?

Arm & Reich
Das Leid im Schatten

Das Leid im Schatten

In Zeiten der Corona-Fixierung beachtet niemand mehr die weiterhin schlimme Situation der Flüchtlinge an der türkisch-griechischen Grenze.

Ideologiekritik
Warnende Experten

Warnende Experten

Statistiker und Mathematiker warnen vor Corona-Maßnahmen auf Basis unklarer Datenlage.

Ideologiekritik
Fragwürdige Theorien

Fragwürdige Theorien

Die Wissenschaft agiert in der COVID-19-Krise bisher weitgehend mit Vermutungen — politische Entscheidungen leitet man dennoch daraus ab.

Arm & Reich
Auf Crashkurs

Auf Crashkurs

Mit den derzeitigen Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Corona sind wir auf dem Weg in die globale Rezession.

Ideologiekritik
Die Stunde der Heuchler

Die Stunde der Heuchler

Im Zeichen von Corona wollen angeblich alle die Alten schützen — in Wahrheit sterben diese nun einsam, isoliert und oftmals zu früh.

Ideologiekritik
Das Pandemie-Drehbuch

Das Pandemie-Drehbuch

Eine Drucksache des Deutschen Bundestags aus dem Jahr 2012 liest sich wie die Regieanweisung für die Corona-Krise.

Ideologiekritik
Der Präventionswahn

Der Präventionswahn

Unter dem Vorzeichen der „Lebensvorsorge“ erleben wir ein Comeback von Eugenik-Visionen. Exklusivabdruck aus „Die Kraft der Überflüssigen“.

Arm & Reich
Der Wert eines Lebens

Der Wert eines Lebens

Die dünne Decke unserer Zivilisation bricht — bestimmte Leben zählen in Zeiten von Notstand und Panik nicht mehr.

Arm & Reich
Macron am Ende

Macron am Ende

Revolutionsstimmung in Frankreich — ein französischer Gegenpräsident wirbt um internationale Partner.

Ideologiekritik
Kollektive Paranoia

Kollektive Paranoia

Die Corona-Angst treibt die Menschen in die Arme von Führern und Verführern, erklärt der Psychologe und Politologe Harald Haas im Rubikon-Interview.