Zum Inhalt:
Reinschnuppern

Aktuelles

Um Kopf und Kragen
Krieg & Frieden

Um Kopf und Kragen

Putin hat alles auf die Blitzinvasion in der Ukraine gesetzt, jetzt steht sein politisches Überleben in Russland auf dem Spiel.

Tiefer Staat
Der Turmbau zu Basel

Der Turmbau zu Basel

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich entscheidet — ungestört von demokratischer Rücksichtnahme — über die Geschicke von Millionen Menschen.

Krieg & Frieden
Der eigentliche Kriegsanfang

Der eigentliche Kriegsanfang

Mit dem Jugoslawienkrieg 1999 hat die NATO erstmals Völkerrecht gebrochen — das heutige Handeln Russlands ist auch eine Folge dieses Tabubruchs.

Ideologiekritik
Auf verlorenem Posten

Auf verlorenem Posten

Die Zustimmung zu strengen Anti-Corona-Maßnahmen ist argumentativ nichtig, wenn man sich grundlegende wissenschaftliche Prinzipien in Erinnerung ruft. Teil 2/2.

Bildung & Soziales
Endlich hinschauen

Endlich hinschauen

Rituelle Gewalt und Menschenhandel sind so schlimm, dass sich die meisten nicht gern damit beschäftigen — dies ist aber nötig, wollen wir den Opfern helfen.

Mut zur Therapie

Mut zur Therapie

Psychische Krankheiten treten bei Erwachsenen und Kindern vor allem seit der Pandemie immer öfter auf — doch es gibt Möglichkeiten, sie zu heilen.

Ideologiekritik
Die Hafterleichterung

Die Hafterleichterung

Die Etablierung einer „neuen Normalität“ läuft nach Plan — und die aktuellen Lockerungen sind bloß Teil der Strategie.

Krieg & Frieden
Neue alte Kriegspropaganda

Neue alte Kriegspropaganda

Die NATO hat ihre Expansion gen Osten in den letzten Jahren aggressiv vorangetrieben, und am Ende dieser Entwicklung stehen nun die aktuellen Gefechte.

Fassadendemokratie
Der zugedrehte Geldhahn

Der zugedrehte Geldhahn

Kanada lässt Unterstützern der Truckerproteste die Bankkonten sperren — die Bargeldabschaffung zeigt sich nun von ihrer wahren und hässlichen Seite.

Ideologiekritik
Die verschwundenen Farben

Die verschwundenen Farben

Infolge einer Politik der verordneten Alternativlosigkeit haben wir inzwischen einen schwarz-weißen Blick auf die Welt und sehen die bunten Alternativen nicht mehr.