Zum Inhalt:
Medien mit Tunnelblick

Medien mit Tunnelblick

Ein Gedicht über die sogenannten „Qualitätsmedien“.

Qualitätsmedien?
von Heike van Hoegaerden

Es war einmal: Was auf der Welt passiert,
das haben wir längst begriffen.
Wir sind doch immer bestens informiert,
haben schließlich stets zur Zeit und Süddeutschen gegriffen.

Doch die, denen wir blind vertrauten,
stellten sich hin und konstatierten,
dass wir uns krudes Zeug zusammenbrauten,
wenn wir Geschehen nicht wie sie interpretierten.

Wenn Medien die Wahrheitssucher diffamieren,
sie Hetzer nennen, Querfront, Pseudojournalisten,
wer wird dann am Ende triumphieren?

Dagegen ist es wichtig, vorzugehen,
wie Rubikon, die Nachdenker und selbstverständlich Ken,
bis die Medien am Ende wieder für Meinungsvielfalt stehen.


Lügen die Medien?


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://www.rubikon.news/artikel/gemeinsam-verandern-wir-die-welt
(2) https://www.rubikon.news/kolumnen/leser-aktion

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Oh, wie schön ist Panama
Thematisch verwandter Artikel

Oh, wie schön ist Panama

Der Lockdown in dem mittelamerikanischen Land ist mit dem „Latin way of life“ nicht vereinbar — die Bürger dort haben sich ihre Lebensfreude bewahrt.

Die Wiederholungstäter
Aktueller Artikel

Die Wiederholungstäter

Robert Koch-Institut und Charité sollten aufpassen, nicht an ihre verhängnisvolle Rolle im Nationalsozialismus anzuknüpfen.