Zum Inhalt:
Hilfe-Icon Unterstützen
Pilcrow Es kommt immer anders, wenn man denkt. Daher gibt es vom Rubikon jetzt auch Bücher.
„Музыка ради Mира“

„Музыка ради Mира“

Die Friedensinitiative „Musik für den Frieden“ bringt deutsche und russische Jugendliche für gemeinsame Musical-Produktionen zusammen.

Die Initiative folgt drei Prämissen:

  • Friedensbereitschaft wird durch zwischenmenschliche Erfahrungen gefördert;
  • interkulturelle Begegnungen der Jugend sind der beste Wegbereiter für eine friedliche Zukunft;
  • Verständigung kann in einer universellen Sprache gelingen — der Musik.

Die deutsche Musical-Company unter der Leitung von Thomas und Ulrike Vogt stellte vor anderthalb Jahren die Idee dieses Projektes im Internet-Forum der Stiftung deutsch-russischer Jugendaustausch vor, worauf sich prompt die Jugendtheatergruppe „Premier“ unter der Leitung von Andrey Korjakov aus Twer meldete. Beide Gruppen sind schon mit Musik- und Theaterpreisen ausgezeichnet und waren sich schnell über das Grundkonzept einig: Die Theatergruppen besuchen sich gegenseitig in Russland und Deutschland und erarbeiten basierend auf ihrem jeweiligen Musical-Repertoire ein gemeinsames Konzertprogramm.

Dabei tauschen sie über das Internet ihre Songs und Choreografien aus und bereiten zunächst zu Hause die „fremden“ Stücke vor. Bei den Begegnungen in Russland und Deutschland wird dann das Konzertprogramm gemeinsam geübt und ausgefeilt.

Vom 30. August bis zum 10. September 2019 besucht nun die Musical-Company LMG aus Deutschland ihre russischen Austauschpartner in Twer. Die deutschen Jugendlichen wohnen in Familien und können so den russischen Alltag hautnah erleben. Eine Aufgabe dabei wird sein, in der Küche zu helfen und mindestens ein russisches Rezept mit nach Hause zu bringen, um es in Deutschland zuzubereiten. Natürlich gibt es auch ein Besichtigungs- und Kulturprogramm. Begleitet wird die Musical-Company vom Schuldirektor des Lise-Meitner-Gymnasiums Frank Schührer, dem Bürgermeister von Grenzach-Wyhlen Dr. Tobias Benz und einer jugendlichen Filmcrew, die den Besuch in einem Film dokumentieren wird.

Für das Konzert steuert die Musical-Company LMG Songs und kleine Szenen aus ihrem letzten erfolgreichen Musical „3 Musketiere“ bei. Die Theatergruppe „Premier“ wird sich mit Songs aus verschiedenen selbstgeschriebenen Musicals präsentieren. Um die einzelnen Beiträge zu verbinden, führt ein deutsch-russisches Conférencier-Paar mit einer Rahmenhandlung durchs Programm.

Die Konzerte „Musik für den Frieden“ — „Музыка ради Mира“ finden statt am
04. September 2019 um 15.00 Uhr in der Konzerthalle Panorama in Twer und am
09. September 2019 um 19.00 Uhr in der Gnessin-Musikhochschule im großen Saal in Moskau.

Vom 23. Oktober bis 2. November 2019 findet der Gegenbesuch des russischen Ensembles „Premier“ in Deutschland statt. Geplant sind Konzerte in Lörrach, Freiburg, Stuttgart und dem Europapark in Rust.

Unterstützt wird das Friedensprojekt in Russland von Außenminister Sergej Lavrov, der Deutschen Botschaft, der Deutschen Schule Moskau und dem Rotary Club Moskau „Humboldt“. Verantwortlicher Veranstalter in Russland ist die gemeinnützige Organisation „Interkrug“ aus Twer. In Deutschland wird das Projekt unterstützt von der Evangelischen Landeskirche in Baden, dem Rotary Club Müllheim-Badenweiler, dem Kulturpolitischen Sprecher der Grünen im Landtag Baden-Württemberg Manfred Kern, den Sparkassen Lörrach-Rheinfelden und Markgräflerland, der Stiftung deutsch-russischer Jugendaustausch, der Stadt Lörrach und der Gemeinde Grenzach-Wyhlen. Organisiert wird das Projekt in Deutschland vom Verein zur Förderung von Musik-Theater am LMG.


Quellen und Anmerkungen:

Weitere Informationen:
www.musical-lmg.de
www.thepremier.ru

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer 10,- Euro Spende per SMS. Senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10,- Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Das Ideal als Kraftquelle
Thematisch verwandter Artikel

Das Ideal als Kraftquelle

Lassen wir uns nicht vom Negativen lähmen — nutzen wir unsere schöpferischen Kräfte, um Veränderungen in Angriff zu nehmen.

Wider den Gehorsam!
Aktueller Artikel

Wider den Gehorsam!

„Es ist zur Frage des Überlebens geworden, dass wir uns emanzipieren und aus dem Gefängnis der Propaganda der Mächtigen befreien“, erklärt Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke.