Zum Inhalt:
Journalistische Schieflage

Journalistische Schieflage

Eine kurze Analyse der Twitter-Accounts zweier Leitmedien legt offen, dass kritische Artikel auffällig selten geteilt werden.

Am 29. September 2022 kam es in der Talkshow Markus Lanz zu einer Konfrontation: Der Philosoph Richard David Precht und der Soziologe Harald Welzer argumentierten gegen die Journalisten Robin Alexander, stellvertretender Chefredakteur der WELT, und Melanie Amann, Mitglied der SPIEGEL-Chefredaktion (1). Es ging um die Rolle der Medien im Ukraine-Konflikt, die Bedeutung von Twitter und das neue Buch von Precht und Welzer: „Die vierte Gewalt — Wie Mehrheitsmeinung gemacht wird, auch wenn sie keine ist“ (2).

Ungleichgewicht in der Berichterstattung

Precht äußerte gegenüber Robin Alexander den Vorwurf, dass es in unübersichtlichen Situationen wie der Ukrainekrise, für die es kein „Skript“ gibt, „relativ schnell zu einer Angleichung der Positionen kommt, in der Politik und in den Medien“. Robin Alexander jedoch lehnte diese Darstellung, ebenso wie seine Kollegin Amann, bei Markus Lanz strikt ab (3).

An Amann gerichtet beklagte Precht, dass nicht die Ereignisse des Krieges mit einer „unglaublichen Einhelligkeit“ gedeutet und entsprechend verbreitet würden. Abgesehen von einigen kritischen Stimmen habe es „ein enormes Übergewicht einer bestimmten Positionierung“ (4) gegeben.

Robin Alexander schüttelte unterdessen den Kopf. Einige Minuten später zählte er vier WELT-Artikel auf, die das Geschehen in der Ukraine kritischer betrachteten:

„12. März: ‚Waffenstillstand, je eher, desto besser‘, Stefan Aust, unser Herausgeber. 13. April: ‚Selenskyj sollte den Bogen nicht überspannen‘, nach der Steinmeier-Ausladung, Jacques Schuster, unser Politikchef. 26. April: ‚Die Ukraine zum demokratischen Musterstaat zu erklären, ist eine Illusion‘, Thomas Schmid, unser Vordenker. 3. Mai: ‚Nicht jeder Skeptiker ist ein Putin-Versteher‘, gegen Waffenlieferungen, Elisa Hoven, Richterin am sächsischen Verfassungsgerichtshof, Unterschrift bei diesem Emma-Brief.“ (5)

Wieso aber zählte er nur Artikel auf, die bereits vor mehreren Monaten veröffentlicht wurden? Gab es keine aktuellen Beiträge in der WELT mit ähnlicher Ausrichtung? Nachdem nun Robin Alexander mit seinen Beispielen, wenngleich es wenige waren, aufgezeigt hatte, dass es auch kritische Stimmen im Medium gibt, richtete sich Precht wieder an Amann. Er fragte sie, ob „in den deutschen Leitmedien die Position der Zweifler an den Waffenlieferungen genauso breit zu Wort gekommen ist wie diejenige der Befürworter“ (6). Amann wich aus, sie beantwortete diese Frage nicht. Letztendlich konnten sie und Robin Alexander der Ansicht von Precht und Welzer, dass es bisher ein starkes Ungleichgewicht in der Berichterstattung und in Meinungsbeiträgen über die Ukraine gab, nichts entgegensetzen.

Nach etwa einer halben Stunde Diskussion wechselte das Thema auf die Rolle der sozialen Netzwerke; explizit genannt wurde hier Twitter (7). Auf dieser Plattform sind viele Politiker und Journalisten aktiv, so auch Melanie Amann und Robin Alexander. Letzterer musste sich den Vorwurf gefallen lassen, die Grenzen seines Berufes übertreten und vom Journalisten zum „direkten Influencer der Politik“ geworden zu sein (8).

Ungleichgewicht im Netzwerk

Doch leider blieb ein Aspekt von allen Gästen unbeachtet. Denn neben einem möglichen Ungleichgewicht in der Berichterstattung kann es auch zu einem Ungleichgewicht kommen, wenn nur bestimmte Beiträge auf Twitter und Co. geteilt werden.

Das wäre bei Privatpersonen, die die sozialen Netzwerke verwenden, nicht weiter schlimm. Doch was ist die Folge, wenn ein Nachrichtenmedium, das vorgibt, ausgewogen zu berichten, selbst nicht nur eher einseitig berichtet, sondern dazu auch nur bestimmte Beiträge regelmäßig in den sozialen Netzwerken teilt?

Der Twitter-Account der Welt hat 1,8 Millionen Follower, Der Spiegel 3 Millionen User. Bei dieser hohen Anzahl an Followern ist die Frage nach der Auswahl der Beiträge nicht banal. Was die beiden Medien posten, hinterlässt Eindruck. Was oft gepostet wird, umso mehr. So kann ein bereits bestehendes Ungleichgewicht in der Berichterstattung noch verstärkt werden.

Ich werde im Folgenden diese beiden Accounts im Hinblick auf ihre Berichterstattung über den Russland-Ukraine Konflikt je für vier Tage analysieren. Wie oft wurden bestimmte Welt- oder auch Spiegel-Beiträge getwittert? Welche Tweets erreichen dementsprechend die Twitter-User, die der Welt oder dem Spiegel folgen oder einfach nur ihre Timeline entlang scrollen? Bei der Analyse des Twitter-Accounts des Spiegel wird sich zeigen, dass es auch um die Frage geht: Was wurde nicht getwittert? Und es geht nicht nur um die Anzahl der Tweets, sondern auch um deren Aussage. Die nun folgende Analyse des Welt-Accounts wird zeigen, wie eng beides zusammenhängt.

Die Welt

Ich habe mir den Zeitraum vom 29. September 2022 — an diesem Tag wurde auch die erwähnte Sendung ausgestrahlt — bis einschließlich den 2. Oktober näher angeschaut. Zuvor noch drei Hinweise: Es wäre am Ende zu verwirrend gewesen, ausnahmslos alle Beiträge mit einem Russland- oder Ukraine-Bezug im Fließtext aufzuzählen. Also habe ich nur einige Beiträge ausgewählt, unter anderem jene, die auffällig oft getwittert wurden oder in gewisser Weise im Widerspruch zu anderen Artikeln standen. Das bringt mich direkt zum nächsten Hinweis: Wer mehr Infos und Links möchte, sollte regelmäßig in den Fußnoten nachschauen. Es sind dort alle Links zu den Beiträgen zu finden, die einen klaren Bezug zu Russland und Ukraine haben und am jeweiligen Tag getwittert wurden. So kann sich jeder Leser ein eigenes Bild machen. Zu guter Letzt: Da sich viele der im Folgenden genannten Artikel hinter einer Paywall befinden, bleibt wohl häufig nur die Überschrift und deren Message beim Leser hängen. Das sollten Sie beim Lesen bedenken.

Der 29. September

Am 29. September um 08:37 Uhr postete die Welt auf ihrem offiziellen Twitter-Account ein Interview mit dem russischen Schriftsteller Wladimir Kaminer mit der Überschrift: „Die Russen wollen arbeiten und ihre Kinder zur Schule bringen — nicht die Weltherrschaft“ (9). Kaminer kritisiert Putin, doch er nimmt, das verrät bereits die Überschrift, die russische Bevölkerung in Schutz. Dieser Beitrag wurde von der Welt nur ein einziges Mal gepostet. Dieser Hinweis ist wichtig, ich komme später darauf zurück.

Um 08:41 Uhr wurde der Beitrag „Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich“ getwittert (10). Im ersten Absatz steht: „Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen.“ Dieser Beitrag wird in den nächsten Tagen noch oft geteilt werden. Es ist von „einer gewissen Nervosität unter Experten“ und von einem möglichen „Einzelschlag“ die Rede (10). Es wäre wohl wenig überraschend, wenn die Leser hier keine Ängste und Sorgen bekämen. Doch auch dazu später mehr. Um 08:43 Uhr, also nur zwei Minuten (!) später, teilte die Welt denselben Artikel (11). Ebenso um 10:13 Uhr (12).

Am Abend des 29. September twitterte die Welt einen Beitrag, in dem es um Angela Merkel geht. Der Überschrift nach soll sie „eine befremdliche Aussage über das Verhältnis zu Russland“ geäußert haben. Gemeint ist Merkels Kommentar zum aktuellen Geschehen; im Text steht dazu folgendes: „Obwohl Russland am 24. Februar klar gegen alles geltende Völkerrecht verstoßen habe, dürfe man nicht das Ziel einer europäischen Sicherheitsarchitektur — mit russischer Einbindung — aus den Augen verlieren“ (13). Interessant ist auch, dass für diesen Beitrag ein eher unvorteilhaftes Foto von Merkel gewählt wurde.

Zum Vergleich: Am 29. September 2022 twitterte die Welt in Form von Tweets beziehungsweise Retweets insgesamt 146-mal (14). 12 Tweets beziehungsweise Retweets haben einen klaren Bezug zum Russland-Ukraine Konflikt, fünf Aufzählungen von diesen 12 habe ich gerade im Text genannt. Dazu gehört also auch der Beitrag über Merkel, da der Fokus klar auf der „befremdlichen“ Aussage zu Russland liegt (15). Die 8 Tweets/Retweets über Nord Stream 1 und 2 habe ich nicht zu den eben genannten 12 gezählt. Doch Sie können sich über die Links in der Fußnote, wie gesagt, auch einen eigenen Überblick verschaffen.

Der 30. September

Am nächsten Tag, am 30. September, twitterte die Welt wieder den Beitrag über Merkels „befremdliche“ Aussage um 09:20 Uhr (16). Und direkt danach, um 09:23 Uhr, noch einmal den bereits erwähnten Artikel „Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich“ (17). Beide Beiträge wurden von der Welt am selben Tag noch weitere zwei Male geteilt (18). Außerdem erschien ein weiterer Text über Putin und die Atomwaffen: „Das war eine eindeutige nukleare Drohung von Putin“ (19). Diesen Text teilte die Welt am 30. September insgesamt zwei Mal (19). Außerdem twitterte sie auch noch zwei Mal ein Interview mit dem scheidenden ukrainischen Botschafter Andrij Melnyk mit der Überschrift „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen“ (20).

Am 30. September 2022 twitterte die Welt auf ihrem offiziellen Twitter-Account in Form von Tweets beziehungsweise Retweets insgesamt 174 Mal. Davon haben 34, inklusive den hier genannten, Tweets und Retweets einen klaren Bezug zu Russland und der Ukraine (21).

Der 1. Oktober

Am 1. Oktober war der erste Tweet der Welt das Interview mit Melnyk (22). Der Beitrag über Merkel wurde später ein Mal und der zuerst genannte Text über Putins Atomwaffen — „Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich“ — zwei Mal getwittert (23). Abends wiederum gab es eine plötzliche Wendung. Die Welt postete zwei Mal einen Beitrag mit der Überschrift „Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen“ (24).

Diese Aussage überrascht, schließlich war es die Welt selbst, die, wie ich aufgezeigt habe, in den letzten Tagen eben vor diesem möglichen Szenario warnte. Außerdem postete die Welt am selben Tag zwei Mal den Beitrag „USA halten russischen Atomwaffen-Schlag für vorstellbar“ (25). Als Foto wurde ein Atompilz gewählt.

Welcher Leser, der die genannten Überschriften über Tage liest, bekommt hier keine Ängste und Sorgen? Erst wurden durch diese Überschriften Klicks generiert und Ängste erzeugt, um dann denselben Lesern zu sagen, dass alles schon nicht so schlimm sei?

Am 1. Oktober 2022 twitterte die Welt auf ihrem offiziellen Twitter-Account in Form von Tweets beziehungsweise Retweets insgesamt 117 Mal. Davon haben 24, inklusive der hier genannten, Tweets und Retweets einen klaren Bezug zu Russland und der Ukraine (26).

Der 2. Oktober

Um die berühmt-berüchtigte German Angst noch bekannter zu machen, wurde der Beitrag „Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen“ am 2. Oktober um 11:18 Uhr mit einer englischen Kurzbeschreibung von der Welt retweetet (27). Doch bereits drei Minuten (!) später postete die Welt wieder einen Beitrag über den Einsatz von Atomwaffen: „Und dann hat Kadyrow auch den Einsatz von taktischen Atomwaffen ins Spiel gebracht“ (28).

Passend dazu erschien einige Stunden später wieder der Beitrag „Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich“ (29). Also genau der Beitrag, der von „einer gewissen Nervosität unter Experten“ und über einen möglichen „Einzelschlag“ berichtet (10). Am Ende dieses Beitrages wird ein Ex-General zitiert, der es „für sehr unwahrscheinlich“ hält, dass Putin seine Drohung wahr macht, doch wie viele der 1,8 Millionen Follower des Welt-Accounts werden dies lesen, zumal sich dieser Beitrag hinter einer Paywall befindet?

Am 2. Oktober 2022 twitterte die Welt auf ihrem offiziellen Twitter-Account in Form von Tweets beziehungsweise Retweets insgesamt 83 Mal. Davon haben 18, inklusive der hier genannten, Tweets und Retweets einen klaren Bezug zu Russland und Ukraine (30).

Ungleichgewicht in der Auswahl

Diese kurze Analyse zeigt, dass bestimmte Beiträge sehr oft und andere sehr wenig geteilt wurden. Innerhalb von nur vier Tagen wurden die von mir genannten Welt-Beiträge auf dem offiziellen Twitter-Account der Welt in folgender Anzahl getwittert:

· 1 x „Die Russen wollen arbeiten und ihre Kinder zur Schule bringen — nicht die Weltherrschaft“
· 9 x „Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich“. Dieser Beitrag stach besonders heraus, denn er wurde im Verhältnis zu all den anderen Beiträgen zum Russland-Ukraine-Konflikt an diesen vier Tagen am meisten getwittert.
· 5 x „Und dann macht Merkel eine befremdliche Aussage über das Verhältnis zu Russland“
· 3 x „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen“
· 2 x „Das war eine eindeutige nukleare Drohung von Putin“
· 1 x „Und dann hat Kadyrow auch den Einsatz von taktischen Atomwaffen ins Spiel gebracht“
· 2 x „USA halten russischen Atomwaffen-Schlag für vorstellbar“. Das war der Beitrag mit dem Atompilz auf dem Foto.
· 3 x „Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen“

Hier zeigt sich nicht nur in der Auswahl, sondern vor allem in der Anzahl an Tweets und Retweets ein Ungleichgewicht bei den geteilten Artikeln. Das bleibt festzuhalten. Wenn man es noch genauer untersuchen möchte, müsste man hier noch die Anzahl der Likes, Retweets und Kommentare der einzelnen von Welt geposteten Tweets beachten. Denn je mehr die User mit einem Tweet interagieren, umso mehr Reichweite bekommt dieser. Diesen Tweet sehen dann also auch User, die dem Welt-Account nicht folgen. Was bei diesen hängen bleibt, ist die Überschrift, selbst wenn sie den Artikeltext nicht lesen sollten.

Versuch der Klärung

Wie jedes Nachrichtenmedium ist natürlich auch die Welt daran interessiert, so viele Leser wie möglich zu erreichen. Es ist also nicht ungewöhnlich, dass Beiträge mitunter öfter geteilt werden. Doch die Frage bleibt: Wieso geschah das nur bei bestimmten Artikeln?

Die Redaktion der Welt könnte auch argumentieren, dass nicht jeder Twitter-User den ganzen Tag online ist. Die Taktik wäre also, zu unterschiedlichen Zeiten dieselben Beiträge zu posten, sodass so viele Follower wie möglich sie sehen können. Das mag durchaus sein, erklärt aber nicht die hohe Anzahl an Posts bestimmter Artikel auf Twitter.

Eine nahe liegende Antwort wäre, dass die Welt einfach nicht so viele Beiträge mit der Ausrichtung hat, wie die, die Robin Alexander bei Markus Lanz aufgezählt hat (5). Aber auch daraus würde nicht folgen, dass bestimmte Beiträge mit einer entgegengesetzten Ausrichtung in einem kurzen Zeitraum besonders oft geteilt werden müssen.

Wirkung und Kontext

Gerade in Verbindung mit den Bildern, zum Beispiel der Atompilz oder das unvorteilhafte Foto von Merkel, haben die Überschriften eine gewisse Wirkung. Dazu gehören, wie bereits weiter oben erwähnt, Ängste und Sorgen, die dadurch ausgelöst werden können. Was ist nun mit denen, die sich Sorgen machen? Immerhin hat man den Lesern mitgeteilt, dass ihre Angst vor Atomwaffen „ungewöhnlich“ sei. Nachdem man ihnen vermehrt Beiträge auf Twitter gezeigt hat, die Einsatzmöglichkeiten und Drohungen mit Atomwaffen zum Thema hatten.

Und was wollte die Welt mit dem unvorteilhaften Foto von Frau Merkel in Verbindung mit ihrer „befremdlichen“ Aussage erreichen? Wäre diese Aussage auch befremdlich gewesen, wenn sie anstatt von „russischer Einbindung“ von spanischer, belgischer oder dänischer Einbindung gesprochen hätte?

Der Versuch, jemanden verstehen zu wollen — was nicht heißt, auch die Position des Gegenübers einzunehmen —, ist etwas zutiefst Menschliches. Mit abwertendem Unterton postete die Welt am 30. September 2022 auf Twitter jedoch den Meinungsbeitrag „Das Dreamteam der Russland-Versteher“ (31).

Auf dem Bild im Hintergrund die Nationalfarben Russlands, davor, leicht lächelnd, die Linke-Politikerin Sahra Wagenknecht und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Die Message ist klar: Wer verstehen will, gehört zu einer kleinen Clique Außenseiter. Das Verstehen-wollen wird umso schwieriger, wenn der Twitter-User dazu den ebenfalls am 30. September getwitterten Beitrag liest: „Der Grundsatz muss sein: Wir können Putin überhaupt nicht vertrauen“ (32). Der Leser merkt: Unter diesen Voraussetzungen sind Verhandlungen natürlich nicht möglich.

Es spielt hier auch keine Rolle, wer aus welchen Gründen wofür ist. Doch es bleibt der Eindruck hängen, dass es um Eskalation, aber kaum noch um Verhandlungen geht:

Erstens: Bereits das Verhältnis zwischen den Beiträgen „Die Russen wollen arbeiten und ihre Kinder zur Schule bringen — nicht die Weltherrschaft“ und den Beiträgen über die Atomwaffen Putins zeigt ein klares Ungleichgewicht.

Zweitens: Begriffe wie „Frieden“ oder „Verhandlungstisch“ gibt es in den meisten der hier genannten Beiträge nicht. Melnyk wurde im Interview darauf angesprochen, doch er lehnt Verhandlungen ab. Im Beitrag über Merkel fällt dieser Begriff nur ein Mal im Zusammenhang mit Adenauer. In „Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen“ fällt der Begriff ebenfalls ein Mal, als es um das Ergebnis einer Umfrage in Polen geht. Und in „Das Dreamteam der Russland-Versteher“ wird eine „Verhandlungslösung“ im Kontext als etwas Verwerfliches beschrieben.

Interpretationsreicher Tweet

Der folgende Beitrag ist ein gutes Beispiel dafür, wie verschieden er interpretiert werden könnte: Es ist Robin Alexander, der zumindest die Sorgen des sächsischen Ministerpräsidenten in dem Meinungsbeitrag „Was ist los mit Michael Kretschmer?“ etwas hervorhebt. Der Ministerpräsident „bangt um den kleinen industriellen Kern, der in Sachsen nach der Wende aufgebaut wurde. Michael Kretschmer kann detailliert vorrechnen, wie lange welcher Betrieb bei welchem Strom- und Gaspreis durchhält. Und macht sich Sorgen wie noch nie.“ (33) Dieser Beitrag erschien am 2. Oktober 2022, also nach der Lanz-Sendung. Auf dem Twitter-Account der Welt wurde er am selben Tag lediglich zwei Mal geteilt (34). Vergleichen Sie diese Anzahl mit den anderen Beiträgen. Und wer hier nur die Überschrift liest, könnte, ganz im Kontext der anderen Beiträge, zu der Interpretation gelangen, dass diese Frage rein rhetorischer Art sei und Kretschmer für seinen Versuch, verstehen zu wollen, nur weiter kritisiert wird. Dazu befindet sich dieser Text noch hinter einer Paywall. Wie viele der 1,8 Millionen Follower können den dazugehörigen Text lesen? Wie viele Twitter-User lesen die Überschrift im Tweet und scrollen dann weiter?

Fazit Welt-Account

Hier kommen also mehrere Sachen zusammen: die Botschaft der Überschrift, die Gestaltung des Bildes, der jeweilige Kontext — einmal das Thema an sich, aber auch, zwischen welchen Tweets der jeweilige Tweet platziert wird —, mögliche Widersprüche zwischen den Beiträgen, Auswahl und vor allem auch Anzahl der Tweets.

Es stellen sich mehrere Fragen: Wie kam es zu diesem Ungleichgewicht? Geschah das immer bewusst oder unbewusst? Wer legt fest, welche Tweets wie oft geteilt werden? Diese Fragen müssen letztendlich offen bleiben, doch lässt sich folgendes festhalten: Dass es einerseits ein Ungleichgewicht in der Auswahl der Beiträge gab, die dazu auch noch auffallend oft getwittert wurden, und andererseits diese Auswahl und Wiederholung natürlich auch einen Effekt auf die Leser hat, der, bewusst oder unbewusst, in Kauf genommen wurde.

Der Spiegel

Hier habe ich den Zeitraum vom 6. bis einschließlich 9. Oktober 2022 gewählt. Zur Erinnerung: Der offizielle Twitter-Account des Spiegel hat 3 Millionen Follower. Zweierlei fällt recht schnell auf.

Erstens: Der Spiegel twittert etwas weniger als die Welt.

Zweitens: Auch Der Spiegel twittert am Tag bestimmte Beiträge mehrfach. Auch über zwei Tage hinweg, doch nicht so vehement, wie die Welt zum Beispiel den Beitrag „Putins Atom-Drohung“ über vier Tage hinweg immer wieder twitterte. Schon dadurch erscheint die Timeline zumindest beim Überfliegen etwas ausgewogener als bei der Welt. Viel interessanter ist jedoch, darauf werde ich später zurückkommen, was Der Spiegel nicht twitterte.

Der 6. Oktober

Am 6. Oktober twitterte Der Spiegel in Form von eigenen Tweets und Retweets insgesamt 99 Mal, davon haben 15 Tweets Russland-Ukraine zum Thema. Kein anderes Thema wurde an diesem Tag öfter getwittert. Auf dem zweiten Platz folgen 12 Tweets über die Energiekrise. Ansonsten gleicht sich das Verhältnis der Tweets etwas an. So wurden beispielsweise vier Tweets über den Nobelpreis für Literatur getwittert. In weiteren drei Tweets geht es um Karl Lauterbach und seine Aussage über die Homöopathie. (35)

Der 7. Oktober

Insgesamt twitterte Der Spiegel am 7. Oktober 83 Mal. Die meisten Tweets, acht an der Zahl, berichteten über Energien beziehungsweise die Energiekrise. Sieben Tweets hatten das Thema Russland-Ukraine. In fünf Tweets ging es um das Thema Nobelpreis. (36)

Der 8. Oktober

Am 8. Oktober twitterte Der Spiegel 53 Mal. Thema Nummer 1 war, an der Anzahl der Tweets gemessen, Russland und Ukraine, insgesamt 11 Tweets (37).

Der 9. Oktober

65 Mal twitterte Der Spiegel an diesem Tag. Am meisten über die Wahl in Niedersachsen, nämlich neun Mal. In sechs Tweets ging es um Russland und den Krieg in der Ukraine sowie dessen Auswirkungen (38).

Fazit Der Spiegel

Vieles von dem, was im Fazit zur Welt steht, passt auch hier. Aber es gibt eine Ausnahme. Bei der Welt fielen die Beiträge, die besonders oft getwittert wurden, ins Auge. Beim Spiegel jedoch ist viel interessanter, was nicht getwittert wurde.

Am Abend des 6. Oktober 2022 ging eine Aussage des ukrainischen Präsidenten viral. Er forderte von der NATO Präventivschläge gegen Russland. Es ist wohl unbestreitbar, dass diese Aussage einen hohen Nachrichtenwert hat. Die Welt berichtete auf Twitter darüber (39).

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiegel jedoch wurde diese Aussage am 7. Oktober in keinem Tweet erwähnt. Es gibt lediglich einen Tweet, der an diesem Tag um 05:01 Uhr veröffentlicht wurde, der zu einem Beitrag auf der Website des Spiegel leitet, der diese Aussage wiedergibt. Auf der Website hat der Beitrag die Überschrift „Biden warnt vor »Armageddon«, Moskau verurteilt Selenskyjs Worte über Nato-Präventivschläge“ (40). Doch der besagte Tweet an sich hat einen anderen Text. Dort steht: „Die Gefahr einer atomaren Konfrontation mit katastrophalen Folgen ist laut den USA so groß wie seit 60 Jahren nicht. Zwei Russen fliehen per Boot nach Alaska. Putin feiert seinen 70. Geburtstag. Das geschah in der Nacht.“ (41) Diese Zeilen sind die Unterschrift des Artikels, dessen Überschrift ich gerade zitiert habe.

Im Vergleich mit anderen Tweets fällt auf, dass Der Spiegel auf Twitter oft die jeweilige Unterschrift mit dem Link des entsprechenden Artikels twittert, nicht die Überschrift. Dadurch gehen aber, wie man es an dem Beispiel sehr gut erkennen kann, offenbar auch Informationen verloren. Infos, die die immerhin 3 Mio. Follower bei einer Nachricht mit dieser Brisanz den gesamten Tag über nicht zu Gesicht bekamen.


Quellen und Anmerkungen:

(1) Markus Lanz vom 29. September 2022: „Über die Rolle der Medien im Allgemeinen, die Bedeutung von Social Media für den Journalismus und die Wirkungsmacht und Verantwortung des Politikjournalismus“ https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html
(2) Die vierte Gewalt — Wie Mehrheitsmeinung gemacht wird, auch wenn sie keine ist https://www.fischerverlage.de/buch/richard-david-precht-harald-welzer-die-vierte-gewalt-wie-mehrheitsmeinung-gemacht-wird-auch-wenn-sie-keine-ist-9783103975079
(3) Siehe: 15:27 bis 16:12 min. https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html
(4) Siehe: 16:38 bis 17:06 min. https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html
(5) Siehe: 22:26 bis 23:03 min. https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html — Das sind die erwähnten Beiträge: „Dieser Krieg ist nur durch einen Kompromiss zu beenden“ (Stefan Aust im Interview) https://www.welt.de/regionales/hamburg/plus237465781/Stefan-Aust-zur-Lage-Dieser-Krieg-ist-nur-durch-einen-Kompromiss-zu-beenden.html — „Bei allem Verständnis — Selenskyj sollte den Bogen nicht überspannen“ (Meinungsbeitrag) https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus238150057/Steinmeier-unerwuenscht-Kiew-sollte-den-Bogen-nicht-ueberspannen.html — „Die Ukraine zum demokratischen Musterstaat zu verklären ist eine Illusion“ (Meinungsbeitrag) https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus238359693/Die-Ukraine-zum-demokratischen-Musterstaat-zu-verklaeren-ist-eine-Illusion.html — „Nicht jeder Skeptiker ist ein Putin-Versteher“ (Meinungsbeitrag) https://www.welt.de/kultur/plus238528989/Waffen-fuer-die-Ukraine-Nicht-jeder-Skeptiker-ist-ein-Putin-Versteher.html
(6) Siehe: 23:53 bis 24:06 min. https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html
(7) Ab 36:48 min. https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html
(8) Ab 43:42 min. https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-29-september-2022-100.html
(9) „Die Russen wollen arbeiten und ihre Kinder zur Schule bringen — nicht die Weltherrschaft“ http://to.welt.de/2GDBQiW. 8:37 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575374300751839232 — Link zum Beitrag: https://www.welt.de/politik/ausland/video241321533/Russischer-Schriftsteller-Wladimir-Kaminer-ueber-Scheinreferenden.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter
(10) Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich http://to.welt.de/pDvpJFl. 8:41 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575375195472379904 — Link zum Beitrag: https://www.welt.de/politik/ausland/plus241317615/Putin-und-die-Atom-Drohung-zwei-moegliche-Einsatzszenarien-fuer-Nuklearwaffen.html
(11) Ukraine-Krieg: Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich https://welt.de/politik/ausland/plus241317615/Ukraine-Putins-Atom-Drohung-so-gross-ist-die-Gefahr-wirklich.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt. 8:43 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1575375609924096000
(12) „Die Vorstellung, Moskau brauche nur eine Bombe abzuwerfen und dann würden sich alle in Schockstarre den Moskauer Forderungen ergeben, erscheint wenig realistisch.“ Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich https://welt.de/politik/ausland/plus241317615/Ukraine-Putins-Atom-Drohung-so-gross-ist-die-Gefahr-wirklich.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt. 10:13 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1575398435171311616
(13) Und dann macht Merkel eine befremdliche Aussage über das Verhältnis zu Russland http://to.welt.de/J97gCSz. 9:47 nachm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575573071062175744 — Link zum Beitrag: https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241344663/Angela-Merkel-Und-dann-macht-sie-eine-befremdliche-Aussage-ueber-Putin.html?icid=search.product.onsitesearch
(14) Es sind wie erwähnt 146 Tweets/Retweets. Dazu gehört, siehe unter Podcast, auch ein Thread. Ein Thread, so nennt man auf Twitter eine Aneinanderreihung von mehreren Tweets, wurde hier als ein Tweet unter den 146 gezählt. 3 x Podcast = 2 einzelne Tweets und ein Thread. Plätze nach Anzahl, Platz 1: 15 x „Doppelwumms“ / 200-Mrd.-Euro-Abwehrschirm. 2. Platz: 13 x Corona/Lauterbach/Maßnahmen in anderen Ländern/Retweets vom WELT-Redakteur Olaf Gersemann zu den aktuellen Zahlen. 3. Platz: 12 x Ukraine, Selenskyj/Russland, Putin/Flüchtlinge/Waffen — 8 x Nord Stream 1 und 2 — 8 x Habeck/Grüne/Gasumlage — 7 x Kunst — 6 x Rezession / Inflation — 5 x Fußball — 4 x Geschichte — 4 x Konzerne — 4 x Iran — 4 x Scholz/Bündnispartner — 3 x Promi — 3 x Job / Bewerbung — 3 x Bandenkriminalität — 3 x Podcast — 3 x Hurrikan — 3 x Börse — 2 x Gasverbrauch der Bürger / Energie — 2 x Journalistenpreis — 2 x Wahl Berlin — 2 x Biden — 2 x Medizin / Krankheit — 2 x Klimawandel — 2 x Film und Fernsehen — 2 x ÖPNV — 2 x Baerbock Time Magazine — 2 x Auto — 2 x Bundeswehr Mali — 1 xBrüssel Gaspreisdeckel — 1 x Spanien — 1 x Winter — 1 x UK — 1 x Entlastungspaket — 1 x Nahrung — 1 x Forschung — 1 x Nahtoderlebnisse — 1 x Wandern — 1 x Klöckner und Göring-Eckardt bei Maischberger — 1 x Mode — 1 x Umweltverschmutzung — 1 x Windräder — 1 x Comedy — 1 x Welterkundung — 1 x Start-Up
(15) Alle 12 Artikel in chronologischer Reihenfolge: Selenskyj bittet Scholz um weitere Waffen und schärfere Sanktionen http://to.welt.de/isZshJI 2:29 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575281608726351872 — Selenskyj fordert weitere Waffen von Scholz http://to.welt.de/8xhq9Ni 7:03 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575350638921322497 — „Die Russen wollen arbeiten und ihre Kinder zur Schule bringen — nicht die Weltherrschaft“ http://to.welt.de/2GDBQiW 8:37 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575374300751839232 — Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich http://to.welt.de/pDvpJFl 8:41 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575375195472379904 — Ukraine-Krieg: Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich https://welt.de/politik/ausland/plus241317615/Ukraine-Putins-Atom-Drohung-so-gross-ist-die-Gefahr-wirklich.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt 8:43 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1575375609924096000 — "Die Vorstellung, Moskau brauche nur eine Bombe abzuwerfen und dann würden sich alle in Schockstarre den Moskauer Forderungen ergeben, erscheint wenig realistisch." Putins Atom-Drohung — so groß ist die Gefahr wirklich https://welt.de/politik/ausland/plus241317615/Ukraine-Putins-Atom-Drohung-so-gross-ist-die-Gefahr-wirklich.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt 10:13 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1575398435171311616 — Ukraine: Selenskyj wendet sich direkt an Deutschland http://to.welt.de/o9STtkm 10:21 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575400249908203520 — „Manche verkaufen auf russischer Seite ihre Autos und überqueren die Grenze“ http://to.welt.de/NuZ0107 11:10 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575412674552369153 — Flucht vor Kriegsdienst — Russland erschwert Ausreise http://to.welt.de/YWtqB5i 11:54 vorm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575423650865594368 — Ukraine-Krieg: Wann Putin die Annexion ukrainischer Gebiete verkünden will http://to.welt.de/USllTiv 1:04 nachm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575441274169081856 — „Ich weiß, dass von Russland bezahlte Leute proaktiv anrufen, um gewisse Theorien zu verbreiten“ http://to.welt.de/WOhL2K2 7:39 nachm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575540847101284356 — Und dann macht Merkel eine befremdliche Aussage über das Verhältnis zu Russland http://to.welt.de/J97gCSz 9:47 nachm. · 29. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575573071062175744
(16) Seit ihrem Ende als Bundeskanzlerin sucht sich Angela Merkel ihre Auftritte sehr bedacht aus. Ihr Besuch in Goslar war erst der vierte. Befremdlich wird es, wenn sie zur Beziehung zu Russland spricht. 9:20 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575747481438416897
(17) Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 9:23 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575748191043358720 — Link zum Beitrag: https://www.welt.de/politik/ausland/plus241317477/Wladimir-Putin-und-die-Atomwaffen-Das-war-eine-eindeutige-nukleare-Drohung.html
(18) Beiträge über Merkel: Und dann macht Merkel eine befremdliche Aussage über das Verhältnis zu Russland http://to.welt.de/MI2nlvR. 11:16 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575776687052185601 — Seit ihrem Ende als Bundeskanzlerin sucht sich Angela Merkel ihre Auftritte sehr bedacht aus. Ihr Besuch in Goslar war erst der vierte. Befremdlich wird es, wenn sie zur Beziehung zu Russland spricht. 2:20 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575822769526292482 — Beiträge über Putin: Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 5:25 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575869326414036995 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 9:25 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575929724131426304
(19) Der Kreml droht wieder mit Atomwaffen. Wie groß ist das Risiko einer nuklearen Eskalation? Sicherheitsexperte @drfranksauer von der Universität der Bundeswehr München schätzt im Interview die Lage ein: https://welt.de/politik/ausland/plus241317477/Wladimir-Putin-und-die-Atomwaffen-Das-war-eine-eindeutige-nukleare-Drohung.html via @welt. 1:16 nachm. · 30. Sep. 2022·Twitter for iPhone. https://twitter.com/LandesLeonhard/status/1575806902750978049 — „Das war eine eindeutige nukleare Drohung von Putin“ http://to.welt.de/0BGY4Fr. 1:32 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575810913629790209
(20) „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen.“ @MelnykAndrij im Kurz-Interview mit mir für @welt 9:21 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/leerstelle/status/1575928967906742272 — „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen“ via @welt 10:10 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/MFabricius/status/1575941123960340505
(21) Alle 34 Tweets/Retweets in chronologischer Reihenfolge: „Es wird weiter an der Eskalationsschraube gedreht“ http://to.welt.de/g0gnlwU 6:39 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575706965212274689 — Putin räumt Fehler bei Teilmobilmachung ein http://to.welt.de/94p8Cbt 7:20 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575717115692187648 — „Wir dachten, wir könnten ein Krokodil zähmen, indem wir es mit Fischstäbchen füttern“ http://to.welt.de/lRGpgrP 7:40 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575722300388909057 — Völkerrechtswidriger Akt — Putin erkennt weitere ukrainische Gebiete als unabhängig an http://to.welt.de/BDo6nWP 7:45 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575723402203209728 — Putin räumt Fehler bei Teilmobilmachung ein http://to.welt.de/A3utYwc 7:55 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575725897650511872 — Seit ihrem Ende als Bundeskanzlerin sucht sich Angela Merkel ihre Auftritte sehr bedacht aus. Ihr Besuch in Goslar war erst der vierte. Befremdlich wird es, wenn sie zur Beziehung zu Russland spricht. 9:20 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575747481438416897 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 9:23 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575748191043358720 — 23 Tote bei Angriff auf Zivilkonvoi — Truppen kesseln besetztes Lyman ein http://to.welt.de/jzayD4V 9:46 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575753959016390656 — Völkerrechtswidriger Akt — Putin erkennt weitere ukrainische Gebiete als unabhängig an http://to.welt.de/qqO3BQx 10:07 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575759335262756864 — „Ich bleibe hier mit meinen Enkeln und Urenkeln. Und wenn es das letzte ist, was ich tue“ http://to.welt.de/FEvLyIf 10:35 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575766285228642305 — Und dann macht Merkel eine befremdliche Aussage über das Verhältnis zu Russland http://to.welt.de/MI2nlvR 11:16 vorm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575776687052185601 — Der Kreml droht wieder mit Atomwaffen. Wie groß ist das Risiko einer nuklearen Eskalation? Sicherheitsexperte @drfranksauer von der Universität der Bundeswehr München schätzt im Interview die Lage ein: https://welt.de/politik/ausland/plus241317477/Wladimir-Putin-und-die-Atomwaffen-Das-war-eine-eindeutige-nukleare-Drohung.html via @welt 1:16 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/LandesLeonhard/status/1575806902750978049 — „Das war eine eindeutige nukleare Drohung von Putin“ http://to.welt.de/0BGY4Fr 1:32 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575810913629790209 — Mit diesem neuen Wort zeigen Russen ihren Widerstand gegen Putin http://to.welt.de/wg8OHPM 2:01 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575818058328834049 — Seit ihrem Ende als Bundeskanzlerin sucht sich Angela Merkel ihre Auftritte sehr bedacht aus. Ihr Besuch in Goslar war erst der vierte. Befremdlich wird es, wenn sie zur Beziehung zu Russland spricht. 2:20 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575822769526292482 — Das Dreamteam der Russland-Versteher http://to.welt.de/HuHBdJt 2:32 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575825908396695555 — Putin today. @welt 3:44 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/Ma_Heller/status/1575844096694001665 — Deutsche Botschaften melden Ansturm von russischen Bürgern http://to.welt.de/1CiAm3w 3:59 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575847692378439682 — Ukraine-Krieg: So reagiert Selenskyj nach Putins Rede http://to.welt.de/33l3HFW 4:34 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575856515394768897 — Ukraine stellt Antrag auf beschleunigten Nato-Beitritt. @welt https://welt.de/politik/ausland/article241360269/Ukraine-stellt-Antrag-auf-beschleunigten-Nato-Beitritt.html #NATO 5:08 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/Ma_Heller/status/1575865056209707010 — „Der Grundsatz muss sein: Wir können Putin überhaupt nicht vertrauen“ http://to.welt.de/XX89BSb 5:11 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575865889773289475 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 5:25 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575869326414036995 — Während Putin gegen den Westen hetzt, ist sein Volk in Aufruhr http://to.welt.de/aHrDmit 5:31 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575871060741918721 — Putins erodierende Machtbasis. Für @welt hat @lokshin über Wladimirs Rede und die Lage im Land geschrieben. https://welt.de/politik/auslan 5:41 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/Tobias_B/status/1575873440032362497 — Putin erklärt vier ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet http://to.welt.de/6duBsZv 5:50 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575875643958599683 — Putin erklärt vier ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet http://to.welt.de/Nor7Fsq 6:36 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575887391545516033 — Was die Putin-Inszenierung wirklich verrät http://to.welt.de/Kx1cyOS 6:58 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575892856677490689 — Was für ein Tag. Danke Pavel, wer würde den Überblick behalten, wenn nicht du @lokshin @welt 7:38 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/volkmannschluck/status/1575902961016139776 — NDR-Journalist Patrik Baab — Ansichten eines Grenzgängers via @welt @Galtrogge 8:07 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/AlexanderDinger/status/1575910271155159062 — NDR-Journalist Patrik Baab — Ansichten eines Grenzgängers. https://welt.de/politik/plus241363835/NDR-Journalist-Patrik-Baab-bei-Scheinwahlen-in-der-Ostukraine-Ansichten-eines-Grenzgaengers.html Story von @Galtrogge @welt 8:12 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/investigativ_de/status/1575911580159524864 — Never seen so many empty faces in one room: https://welt.de/politik/ausland/article241355047/Putin-erklaert-Annexion-ukrainischer-Gebiete-an-Russland-und-schimpft-ausgiebig-auf-die-USA.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt 8:52 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/schnartzparis/status/1575921517598212108 — „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen.“ @MelnykAndrij im Kurz-Interview mit mir für @welt 9:21 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/leerstelle/status/1575928967906742272 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 9:25 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575929724131426304 — „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen“ via @welt 10:10 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/MFabricius/status/1575941123960340505
(22) „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen“ http://to.welt.de/G4iHZsx 12:07 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575970589860417536
(23) Merkel: Seit ihrem Ende als Bundeskanzlerin sucht sich Angela Merkel ihre Auftritte sehr bedacht aus. Ihr Besuch in Goslar war erst der vierte. Befremdlich wird es, wenn sie zur Beziehung zu Russland spricht. 9:22 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576110162905120768 — Putin: Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 12:24 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576155965040238592 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 1:25 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576171316025040896
(24) Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen http://to.welt.de/59BpcRA. 9:11 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576288648571588612 — Ukraine-Krieg: Ein Blick auf die Debatten in anderen europäischen Ländern zeigt, wie hysterisch Deutschland im Vergleich mit den russischen Nukleardrohungen umgeht. Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen https://welt.de/politik/ausland/plus241357461/Ukraine-Krieg-Die-seltsame-Angst-der-Deutschen-vor-Putins-nuklearen-Waffen.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt. 10:12 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1576304007345471489
(25) USA halten russischen Atomwaffen-Schlag für vorstellbar http://to.welt.de/aBUyf10. 11:02 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576135540780539904 — Ukraine: USA halten russischen Atomwaffen-Schlag für vorstellbar http://to.welt.de/3D59M3I. 11:07 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576136725029699584 — Auf der Website der WELT haben die hier erwähnten Beiträge eine andere Überschrift: Kadyrow fordert nach Niederlage in Lyman „drastischere Maßnahmen“ wie Atomangriff https://www.welt.de/politik/ausland/article241370751/Ukraine-Kadyrow-fordert-nach-Niederlage-in-Lyman-drastischere-Massnahmen-wie-Atomangriff.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter
(26) Alle 24 Tweets/Retweets in chronologischer Reihenfolge: „Die Bundesregierung sollte spätestens jetzt alles auf die militärische Karte setzen“ http://to.welt.de/G4iHZsx 12:07 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575970589860417536 — NDR-Journalist Patrik Baab — Ansichten eines Grenzgängers http://to.welt.de/RFifnHo 12:17 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575973237888061457 — „Das Problem ist, dass Putin gewisse Dinge wirklich glaubt“ http://to.welt.de/YtuG63e 12:21 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575974109552549888 — „Die USA und ihre Verbündeten werden sich nicht von Putin einschüchtern lassen“ http://to.welt.de/wv75VMf 3:18 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576018660438806528 — Nach den Annexionen durch Putin verkündet Selenskyj neue Erfolge http://to.welt.de/gIoQwuC 5:53 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576057810751787009 — „Jetzt herrscht zum ersten Mal Angst“ http://to.welt.de/RmO7vyd 9:10 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576107263793762305 — Seit ihrem Ende als Bundeskanzlerin sucht sich Angela Merkel ihre Auftritte sehr bedacht aus. Ihr Besuch in Goslar war erst der vierte. Befremdlich wird es, wenn sie zur Beziehung zu Russland spricht. 9:22 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576110162905120768 — USA halten russischen Atomwaffen-Schlag für vorstellbar http://to.welt.de/aBUyf10 11:02 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576135540780539904 — Ukraine: USA halten russischen Atomwaffen-Schlag für vorstellbar http://to.welt.de/3D59M3I 11:07 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576136725029699584 — Russische Kriegsdienstverweigerer sollen bei ihrer Einreise nach Deutschland einer sorgfältigen Sicherheitsüberprüfung unterzogen werden. In Sicherheitskreisen gibt es die Sorge, dass auch Kriminelle und Spione kommen könnten. via @welt 11:32 vorm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/AlexanderDinger/status/1576142955865317377 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 12:24 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576155965040238592 — Einzelne Nato-Staaten „sollten Russland Nicht-Aufnahme der Ukraine garantieren“ http://to.welt.de/AVFoil7 12:53 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576163396764028928 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 1:25 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576171316025040896 — „Jetzt ist es aus den Augen des Kremls kein Angriffskrieg mehr“ http://to.welt.de/M0xzV0x 1:29 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576172523091382272 — „Zeichen dafür, dass den Russen Teile ihrer Munition ausgehen“ http://to.welt.de/xvq7EFV 2:00 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576180221379837955 — Das ist die Antwort der Ukraine auf Putins wirre Rede http://to.welt.de/I8S2ZII 3:30 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576203008408489988 — Gestern die virtuelle Annexion besetzter Gebiete in der Ukraine durch Putin, heute antwortet die Ukraine in der echten Welt mit der Einnahme von Lyman. Das liegt im Oblast Donetzk, einer der von Russland reklamierten Gebiete. Mein Kommentar. https://welt.de/debatte/kommentare/article241374395/Ukraine-Krieg-Hier-prallt-Putins-wirre-Propaganda-auf-die-Wirklichkeit.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt 3:53 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1576208665010270209 — Nur einen Tag nach Putins wirrer Annexions-Rede erleidet Russland eine weitere schwere Niederlage in der Ukraine und muss die strategisch wichtige Stadt Lyman aufgeben. Mein Kommentar https://welt.de/debatte/kommentare/article241374395/Ukraine-Krieg-Hier-prallt-Putins-wirre-Propaganda-auf-die-Wirklichkeit.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt 4:33 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1576218662117474304 — Ukrainische Behörden melden 30 Tote bei russischem Angriff auf Autokonvoi http://to.welt.de/q7Yrxxm 5:19 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576230387247898624 — Russland gibt nach Einkesselung strategisch wichtige Stadt Lyman auf http://to.welt.de/obQnttA 5:32 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576233540001357825 — Russland gibt strategisch wichtige Stadt Lyman auf http://to.welt.de/npDLnRq 5:52 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576238523040014336 — Lambrecht besucht überraschend Ukraine — und sichert Waffenlieferung zu http://to.welt.de/aqfgdz9 8:20 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576275962643226630 — Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen http://to.welt.de/59BpcRA 9:11 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576288648571588612 — Ukraine-Krieg: Ein Blick auf die Debatten in anderen europäischen Ländern zeigt, wie hysterisch Deutschland im Vergleich mit den russischen Nukleardrohungen umgeht. Die ungewöhnliche Angst der Deutschen vor Putins nuklearen Waffen https://welt.de/politik/ausland/plus241357461/Ukraine-Krieg-Die-seltsame-Angst-der-Deutschen-vor-Putins-nuklearen-Waffen.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt 10:12 nachm. · 1. Okt. 2022 https://twitter.com/clemenswergin/status/1576304007345471489
(27) The German Angst of Putin’s nuclear threat — and why other European nations don’t share the anxiety ⁦@welt⁩ #Ukraine 11:18 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/StefanieBolzen/status/1576501783605698561
(28) „Und dann hat Kadyrow auch den Einsatz von taktischen Atomwaffen ins Spiel gebracht“ http://to.welt.de/ZU8QQzc. 11:21 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576502587347574784 — Link zum Beitrag: https://www.welt.de/politik/ausland/video241380073/Putins-Statthalter-in-Grosny-Und-dann-hat-Kadyrow-auch-den-Einsatz-von-taktischen-Atomwaffen-ins-Spiel-gebracht.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter
(29) Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 7:25 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576624300693626881
(30) Alle 18 Tweets/Retweets in chronologischer Reihenfolge: CDU-Außenpolitiker nach Putins Atom-Drohung für mehr Abschreckung http://to.welt.de/ur7bItr 2:14 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576365000062541824 — Migrationsforscher befürchtet „historischen Fluchtwinter“ http://to.welt.de/81Xx496 2:33 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576369740200787968 — Was ist los mit Michael Kretschmer? http://to.welt.de/zqr8fh2 7:57 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576451162441654273 — Wie reagiert Putin auf die Niederlage von Lyman? — Das geschah in der Nacht http://to.welt.de/NZ87FpA 8:02 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576452644872273921 — Er hat immer Putin gewählt. Aber für ihn sterben will er nicht http://to.welt.de/jhQ83DH 8:20 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576457005933420546 — So hat Putin auf die Niederlage von Lyman reagiert http://to.welt.de/gMO5BpU 8:45 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576463343816163328 — Die großen Befürchtungen eines Migrationsforschers für den Winter http://to.welt.de/Hjyqqti 8:52 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576465216879075328 — Lambrecht verspricht rasche Lieferung von modernem Luftabwehrsystem http://to.welt.de/URb8Dwx 9:51 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576479851778809858 — „Denn alle wissen: Der Winter wird zur nächsten Belastungsprobe“ http://to.welt.de/rpeciyE 9:54 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576480827898314754 — Was ist los mit Michael Kretschmer? Kolumne aus der @WELTAMSONNTAG https://welt.de/politik/deutschland/plus241373535/Russlandpolitik-Was-ist-los-mit-Michael-Kretschmer.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt @MPKretschmer 10:08 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/robinalexander_/status/1576484202169585664 — The German Angst of Putin’s nuclear threat — and why other European nations don’t share the anxiety @welt⁩ #Ukraine 11:18 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/StefanieBolzen/status/1576501783605698561 — „Und dann hat Kadyrow auch den Einsatz von taktischen Atomwaffen ins Spiel gebracht“ http://to.welt.de/ZU8QQzc 11:21 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576502587347574784 — „Ein Nachgeben würde Putin ermuntern, noch aggressiver aufzutreten“ http://to.welt.de/Q0UdxUr 12:13 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576515604026167297 — „Putin hat die ‚russische Welt‘ mit seinen eigenen Raketen zerstört“ http://to.welt.de/GtA7G5K 2:57 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576556903345405967 — „Militärisch ist das eine signifikante Niederlage für Russland“ http://to.welt.de/queHVD9 5:27 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576594644338630658 — Jung und gebildet — Massenflucht vor Putin lässt Russland ausbluten http://to.welt.de/ntarQaW 5:39 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576597771246780417 — „Wir dürfen nicht vergessen, dass das nur Putins Plan B ist“ http://to.welt.de/pcfEpKx 5:43 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576598760326680588 — Der Kreml-Chef spricht erneut von Nuklearschlägen im Falle eines Angriffs auf russisches Staatsgebiet. Viele Menschen sind beunruhigt. Ein Militärexperte sieht zwei mögliche Einsatzszenarien für Nuklearwaffen. 7:25 nachm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576624300693626881
(31) Das Dreamteam der Russland-Versteher http://to.welt.de/HuHBdJt. 2:32 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575825908396695555
(32) „Der Grundsatz muss sein: Wir können Putin überhaupt nicht vertrauen“ http://to.welt.de/XX89BSb 5:11 nachm. · 30. Sep. 2022 https://twitter.com/welt/status/1575865889773289475
(33) Was ist los mit Michael Kretschmer? Stand: 2. Oktober 2022 https://www.welt.de/politik/deutschland/plus241373535/Russlandpolitik-Was-ist-los-mit-Michael-Kretschmer.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter
(34) Was ist los mit Michael Kretschmer? http://to.welt.de/zqr8fh2 7:57 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1576451162441654273 — Was ist los mit Michael Kretschmer? Kolumne aus der @WELTAMSONNTAG https://welt.de/politik/deutschland/plus241373535/Russlandpolitik-Was-ist-los-mit-Michael-Kretschmer.html?cid=socialmedia.twitter.shared.web via @welt @MPKretschmer 10:08 vorm. · 2. Okt. 2022 https://twitter.com/robinalexander_/status/1576484202169585664
(35) Zu den 99 Tweets beziehungsweise Retweets gehören auch Threads. Einen Thread habe ich als einen Tweet gezählt. Alle 15 Tweets beziehungsweise Retweets vom 6. Oktober 2022 in chronologischer Reihenfolge: Patrick Desbois spürte NS-Massakern in der Ukraine nach — nun ist er zurückgekehrt, um russische Kriegsverbrechen aufzuklären. Seine düstere Erfahrung: „Massenmord ist eine menschliche Krankheit, gegen die niemand immun ist.“ 12:29 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577787996753260544 — Ihm werden schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen — nun ist Tschetscheniens Machthaber Kadyrow in der russischen Armee aufgestiegen. Kiew bewirbt sich für ein Großevent. Und Cem Özdemir ist empört. Das geschah in der Nacht. 5:04 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577857197941592064 — Woher die Ukrainer ihre erfolgreiche neue Taktik haben. Was Elon Musk mit Twitter anrichten könnte. Warum sich in Prag EU-Staaten mit anderen Europäern treffen. Das ist die Lage am Donnerstag. 5:55 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577870157019742209 — Luftalarme, eine Wirtschaftskrise und die ständige Angst bestimmen seit mehr als sieben Monaten den ukrainischen Alltag. Wie schaffen es die Menschen, damit zu leben? 6:09 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577873671351570432 — FDP-Verteidigungsexpertin Strack-Zimmermann reist in die Ukraine. Dort will sie sich informieren, welche deutschen Panzer die Regierung in Kiew benötigt — und damit auch den Druck auf den Kanzler erhöhen. 6:39 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577881114978701313 — Moskaus Militär steht in Cherson offenbar vor einem Dilemma: Ein Rückzug hinter den Dnipro würde die Truppen schützen, wäre aber ein Gesichtsverlust. Und: Zwei Tote bei Beschuss der Stadt Saporischschja. Die News. 10:01 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577931933979668480 — Es gebe noch keinen »Zusammenbruch« der Front, warnt Ex-Nato-General Peter Ramms. Russlands Militär dürfe man nicht unterschätzen. Und: Briten sehen Moskaus Armee bei #Cherson in einer Zwickmühle. Die News. 11:48 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577958863344738304 — Aus Angst vor der Einberufung haben Hunderttausende Männer #Russland verlassen. Wann sie zurückkehren können, wissen viele nicht. Aber vielleicht haben sie dann kein Auto mehr. 12:03 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577962868674539520 — 300.000 Männer sollen laut Putins Teilmobilmachung für Russland in den Ukrainekrieg ziehen. Während viele Russen deshalb flüchten, beteuert der Kreml: Bestimmte Gruppen werden vom Militärdienst befreit. 12:46 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577973594696855552 — Nach Putins Mobilmachung verlassen Hunderttausende Russen ihr Land. Daten zeigen, wie kompliziert die Ausreise ist. Warwara und Iwan haben es geschafft. Dies ist die Geschichte ihrer Flucht. 2:10 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577994723834617856 — Russlands Präsident #Putin hat am Freitag Geburtstag — und will sich im prunkvollen Konstantinpalast von Staatsgästen feiern lassen. Damit dürfte er zeigen wollen, dass er trotz seines Angriffskriegs nicht isoliert ist. 3:34 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578015734701391872 — Russlands Präsident Putin hat am Freitag Geburtstag — und will sich im prunkvollen Konstantinpalast von Staatsgästen feiern lassen. Wer da kommen soll? Will der Kreml noch nicht verraten. 4:18 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578026843072245767 — Der Krieg in ihrer Heimat hört nicht auf, und so steigt die Zahl der ukrainischen Kinder und Jugendlichen in deutschen Klassenzimmern. Lehrerverbände weisen auf Probleme hin. 7:06 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578069148676112388 — Former world chess champion Garry Kasparov believes that the regime of Russian President Vladimir Putin will collapse in spring. In an interview, talks about how dangerous Moscow continues to be and what lies ahead for a defeated Russia. 7:37 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578077015009538050 — Mit Überraschungsangriffen und geschickten Manövern machen Kiews Truppen Gelände gut. Wie die Taktik funktioniert — und welche strategisch wichtigen Siege vor dem Winter noch möglich sein könnten. 7:52 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578080790080290816. Energie: 7:00 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577886513198944257 — 7:37 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577895832309108736 — 7:46 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577897959509065728 — 11:31 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577954602703806464 — 11:49 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/traufetter/status/1577959273493143554 — 1:17 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577981262731837440 — 2:39 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578001910552231936 — 3:51 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578020205317730307 — 4:26 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578028830048268292 — 5:40 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578047451659112448 — 6:00 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578052597831061504 — 7:09 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578069856465063936. Nobelpreis für Literatur: 1:04 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/SPIEGEL_EIL/status/1577978072451645443 — 1:10 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577979620733116416 — 2:17 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577996531302637570 — 7:13 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/xvrocketscience/status/1578070980257370116. Karl Lauterbach: 7:14 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577889910866214912 — 9:13 vorm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/oliverdasgupta/status/1577919872138354688 — 1:13 nachm. · 6. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1577980355327528961.
(36) Energie: 12:05 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578325669708443648 — 12:12 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578327292505624576 — 12:58 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578338910568316929 — 2:17 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578358759201832960 — 3:49 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578381903240970240 — 3:57 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578383915756027906 — 4:05 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578385926803185665 — 6:55 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578428844478189569. Russland/Ukraine: Alle sieben Tweets in chronologischer Reihenfolge — Tweets über Nord Stream 1 und 2 zählen nicht hierzu: Die Gefahr einer atomaren Konfrontation mit katastrophalen Folgen ist laut den USA so groß wie seit 60 Jahren nicht. Zwei Russen fliehen per Boot nach Alaska. Putin feiert seinen 70. Geburtstag. Das geschah in der Nacht. 5:01 vorm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578218951351603200 — Kein anderer Diplomat hat in Deutschland je so ausgeteilt wie der ukrainische Botschafter Andreij Melnyk. Hier sagen er und seine Frau Switlana, was sie antreibt — und sprechen über eine bewegende Begegnung mit Robert Habeck. 12:36 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578333330336288769 — Kurz nach Russlands Angriffs auf die Ukraine wies die Bundesregierung 40 mutmaßliche russische Spione aus. Seither gilt, keine Agenten des Kremls hereinzulassen. Das wäre nach SPIEGEL-Informationen beinahe schiefgegangen. 1:12 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578342413583941635 — Was es bedeutet, wenn US-Präsident Biden von »Armageddon« spricht. Wie Björn Höcke als Schattenlord der AfD seinen Zehnjahresplan verfolgt. Und warum die Bunderegierung fast 800 Millionen Coronamasken ins Feuer werfen will. Das ist die Lage am… 5:28 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578406936898580481 — (S+) Kurz vor dem Abschied eine Premiere: Hier sprechen Switlana Melynk und ihr Mann @MelnykAndrij gemeinsam über ihre Zeit in Deutschland. Das @derspiegel-Gespräch, geführt von @schultchristoph und @SeverinWeiland. https://spiegel.de/politik/deutschland/andrij-melnyk-und-seine-frau-switlana-ich-habe-meinem-mann-oft-gesagt-er-muss-noch-lauter-werden-a-1adfb63a-31ff-431b-aed2-c0eb6fe2df1e via @derspiegel 4:17 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/MartinKnobbe/status/1578389157721903106 — Ein Haufen Melonen, eine Handvoll Autokraten: Wladimir Putin hat seinen 70. Geburtstag gefeiert. Der Kremlchef wollte zeigen, dass er auch nach dem Angriff auf die Ukraine noch Freunde hat. Doch die Liste der Gratulanten blieb kurz. 5:57 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578414115441475586 — The bleaker things look on the battlefield in Ukraine, the more often Russia talks about nuclear bombs. Western governments still think it’s a bluff, but they are nonetheless examining possible scenarios. 6:18 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578419401757691904. Nobelpreis: 11:10 vorm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578311870443814913 — 11:31 vorm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578317096593035264 — 1:55 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578353236649836544 — 5:05 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578401030911725568 — 8:16 nachm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578449225234657280.
(37) Alle 11 in chronologischer Reihenfolge: Der Friedensnobelpreis geht an Menschenrechtler aus der Ukraine, Belarus und Russland. Bleibt die SPD in Niedersachsen an der Macht? Und Amerika darf straffrei kiffen. Das ist die Lage am Samstagmorgen. 8:24 vorm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578632318654504960 — Niederlagen auf dem Schlachtfeld, chaotische Mobilmachung, Kritik am Kreml: Es wird für Wladimir Putin immer schwerer, dem russischen Volk den Krieg zu verkaufen. 10:20 vorm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578661617537253376 — FDP-Verteidigungsexpertin Strack-Zimmermann will das nächste Waffen-Tabu kippen: die Lieferung von Kampfpanzern. Bei ihrem Besuch in Kiew jubeln ihr ukrainische Abgeordnete zu, doch daheim beschimpfen manche sie Kriegstreiberin. 11:21 vorm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578676837366235136 — Im jüngst zurückeroberten Lyman haben ukrainische Offizielle nach eigenen Angaben Dutzende Leichen gefunden. Unter den Toten sollen Soldaten, aber auch Kleinkinder und ganze Familien sein. 11:55 vorm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578685406178324480 — Kein anderer Diplomat hat in Deutschland je so ausgeteilt wie der ukrainische Botschafter #Melnyk. Hier sagen er und seine Frau Switlana, was sie antreibt — und sprechen über eine bewegende Begegnung mit Robert Habeck.(S+) 12:00 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578686644055597056 — Der Kreml spricht von einer Autobombe, die Ukrainer feiern die Detonation an der Krim als einen Erfolg — und teilen Videos vom Brand der strategisch wichtigen Kertsch-Brücke. 1:18 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578706409281421312 — Eine Explosion hat Russlands Brücke auf die annektierte Krim getroffen — und damit eines der bedeutendsten Symbole der Putin-Zeit. Noch ist unklar, wer dahintersteckt. Doch schon werden Rufe nach Vergeltung laut. 1:26 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578708427039461377 — In der SPD wächst die Sorge vor einer Eskalation des Ukrainekriegs. Fraktionschef Mützenich fordert, Wladimir Putins Drohung mit Atomwaffen ernst zu nehmen — und entsprechend zu handeln. 3:11 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578734846750633984 — Putin spricht immer offener über den Einsatz von Atomwaffen. Hier sagt der frühere Nato-Befehlshaber Ben Hodges, wie die USA auf eine solche Eskalation antworten könnten. 3:55 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578745793074589698 — Die Ukraine hat auf dem Schlachtfeld das Momentum auf ihrer Seite — Russland kann nur reagieren. Verteidigungsexpertin Claudia Major erklärt, welche Optionen Kiew jetzt hat. 7:08 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578794364784214016 — Ukrainische Truppen rücken im Süden des Landes immer weiter vor. Die russischen Besatzer wollen offenbar Zehntausende Zivilisten evakuieren — und sprechen von „Erholungs-Einladungen“. 7:32 nachm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578800406272315393.
(38) 65 Tweets, ein Thread wurde wie gewohnt als ein Tweet gezählt. Wahl in Niedersachsen: 1:02 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579064797504868352 — 2:17 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579083646702874625 — 3:33 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579102794489139200 — 4:52 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579122536863870976 — 6:03 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/SPIEGEL_EIL/status/1579140419937452033 — 6:35 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579148612504023043 — 6:09 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579142037320138753 — 9:30 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579192591920246785 — 10:57 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579214381824770048. Alle 6 Tweets beziehungsweise Retweets zu Russland beziehungsweise Ukraine: Die südukrainische Stadt Saporischschja ist in der Nacht erneut beschossen worden. Russische Taucher untersuchen Schäden an der Krimbrücke. Und: Die EU soll ukrainische Soldaten und Spezialisten ausbilden. Die News. 7:46 vorm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578985119649787904 — Die Einwohner von Charkiw rüsten sich für einen Winter im Krieg — so gut es geht: Baumaterialien sind Mangelware. Und auch die Versorgung mit Strom, Gas und Wasser ist nicht sicher. 9:30 vorm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579011425632415746 — Die Ukrainer verlangen Panzer von Deutschland, doch Kanzler Scholz sperrt sich. Einer anderen Bitte Kiews kommt seine Regierung nun aber nach: Sie schickt Jacken, Zelte und Ausrüstung für die kalten Monate an die Front. 11:23 vorm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579039866796781570 — Russland ist ein überaltertes Land, und die Einberufung vieler Soldaten wird das Problem noch drastisch verschärfen, warnt Starökonom Oleg Itskhoki. Zwei Drittel der Rekruten erwarten demnach Tod und Verwundung. (S+) 1:45 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579075452299264000 — Er war 15, als er seine Heimat verlassen musste. Jetzt wohnt Yaroslav mit seiner Mutter in Berlin. Abends trifft er sich mit neuen Freunden am Fernsehturm. Sie tanzen, feiern und erzählen von ihren Träumen. 2:01 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579079616584900609 — Russlands Präsident #Putin gibt Kiew die Schuld an der schweren Explosion auf der #Krimbrücke — und spricht von einem „Terrorakt“. 7:54 nachm. · 9. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1579168456385056768.
(39) Selenskyjs Präventivschlagforderung verstört — Die Nacht im Überblick http://to.welt.de/UCQnvkq 6:08 vorm. · 7. Okt. 2022 Link zum Beitrag: Selenskyj irritiert mit Forderung nach „Präventivschlag“ der NATO, Russland reagiert scharf
Stand: 7. Oktober 2022 https://www.welt.de/politik/ausland/article241463085/Selenskyj-irritiert-mit-Forderung-nach-Praeventivschlag-der-Nato-Russland-reagiert-scharf.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter — Am 7. Oktober gab es dazu bei der WELT zwei Tweets: 7:44 vorm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1578259848726208513 — 11:56 vorm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1578323442398629888 — Am 8. Oktober 2022 noch zwei Mal: 12:06 vorm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1578507173252206593 — 12:10 vorm. · 8. Okt. 2022 https://twitter.com/welt/status/1578508115414515712
(40) Biden warnt vor „Armageddon“, Moskau verurteilt Selenskyjs Worte über Nato-Präventivschläge Die Gefahr einer atomaren Konfrontation mit katastrophalen Folgen ist laut den USA so groß wie seit 60 Jahren nicht. Zwei Russen fliehen per Boot nach Alaska. Putin feiert seinen 70. Geburtstag. Das geschah in der Nacht. 7. Oktober 2022, 10.11 Uhr https://www.spiegel.de/ausland/news-zum-russland-ukraine-krieg-das-geschah-in-der-nacht-zu-freitag-7-oktober-a-e205e06e-b49b-45d0-a316-956741578b9b#ref=rss
(41) DER SPIEGEL @derspiegel Die Gefahr einer atomaren Konfrontation mit katastrophalen Folgen ist laut den USA so groß wie seit 60 Jahren nicht. Zwei Russen fliehen per Boot nach Alaska. Putin feiert seinen 70. Geburtstag. Das geschah in der Nacht. 5:01 vorm. · 7. Okt. 2022 https://twitter.com/derspiegel/status/1578218951351603200

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Moralisierende Schlafwandler
Thematisch verwandter Artikel

Moralisierende Schlafwandler

Deutschland liefert schwere Kampfpanzer an die Ukraine — seitens der Politik und der Mainstream-Medien nimmt die Kriegsbegeisterung kein Ende.

Die spiegelverkehrte Kritik
Aktueller Artikel

Die spiegelverkehrte Kritik

Plötzlich arbeitet sich der Spiegel an „Coronadiktatur“ und „Zero-Covid-Ideologie“ ab — allerdings stört ihn dies nur in China und nicht vor der eigenen Haustüre in Deutschland.