Zum Inhalt:
Hilfe-Icon Unterstützen
Pilcrow Es kommt immer anders, wenn man denkt. Darum gibt es vom Rubikon jetzt auch Bücher und T-Shirts.
Drama in Deutschland!

Drama in Deutschland!

Vertrauen in Mainstreammedien massiv GESUNKEN – TAUCHER suchen nach Überresten.

Drama in Deutschland!

von Jens Lehrich

In einer dramatischen Rettungsaktion haben Taucher der Wasserschutzpolizei nach Überresten neutraler Berichterstattung gesucht. Wie die Einsatzleitzentrale heute meldete, war das massiv in die Jahre gekommene Medientraumschiff am Donnerstag urplötzlich in der Bedeutungslosigkeit versunken, nach dem auch der letzte Zuschauer von Tagesschau und ZDF Heute Journal, Anton A. aus Castrop-Rauxel, (vollständiger Name liegt der Redaktion vor) nicht mehr eingeschaltet hatte.

Anchorman Klaus Kleber und sein Team waren daraufhin sofort von Bord gesprungen und konnten sich mit letzter Kraft auf die Atlantikbrücke retten, die das Schiff noch kurz zuvor passiert hatte. Dort warteten bereits Nachrichtensprecher Jan Hofer und Thorsten Schröder auf den in Tränen aufgelösten ZDF-Mann.

Warum Zuschauer Anton A. an diesem Abend nicht mehr einschaltete und den alten, morschen Medienkahn zum Sinken brachte, muss zunächst eine Vermutung bleiben. Der extrem introvertierte Zuschauer wollte sich zu dem Vorfall gegenüber der versammelten deutschen Presse nicht äußern, die immerhin noch mit zwei Praktikanten und einem Volontär nach Castrop-Rauxel angereist war. Aus engeren familiären Kreisen liegen uns aber Informationen vor, dass Anton A. in den vergangenen Monaten bei den Nachrichten immer wieder über Übelkeit geklagt haben soll. Mediziner sprechen in diesem Zusammenhang von einer dramatisch steigenden Zunahme der chronischen Manipularitis.

Die Suche nach weiteren Überresten neutraler Berichterstattung soll übrigens in den kommenden Tagen fortgesetzt werden. Experten schätzen den Erfolg aber sehr gering ein. Eine Bergung des Medienkahns allerdings wird es nicht geben, die GEZ hat die Übernahme der Kosten abgelehnt.


Bild

Jens Lehrich, Jahrgang 1970, ist gelernter Hörfunk-Journalist und freier Autor aus Hamburg. Seit über 25 Jahren produziert, spricht und textet er Comedyserien für den privaten Hörfunk, dabei sind weit über 10 000 ausgestrahlte Comedy Episoden bei über 20 Radiostationen bundesweit entstanden. Außerdem steht Lehrich regelmäßig auf deutschen Theaterbühnen. Als sein Sohn im Jahr 2010 an Diabetes Typ 1 erkrankte, begann für den dreifachen Familienvater der Blick hinter die Kulissen der Pharmaindustrie. Lehrich gründete den Blog ahundredmonkeys.de, auf dem er Menschen präsentiert, die abseits vom Mainstream für eine bessere, gerechtere und gesündere Gesellschaft „neu denken“. Daneben gehören das Klavierspielen und das Schreiben von Satire zu seinen Leidenschaften.


Lügen die Medien?


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://www.rubikon.news/artikel/gemeinsam-verandern-wir-die-welt
(2) https://www.rubikon.news/kolumnen/leser-aktion

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Eingeimpfter Konformismus
Thematisch verwandter Artikel

Eingeimpfter Konformismus

Eine Kampagne der Pharmaindustrie bezichtigt Menschen, die auf ihrem Recht auf Information über die Impffolgen bestehen, der „Falschinformation“.

Maskenpflicht forever
Aktueller Artikel

Maskenpflicht forever

„Schutzmaßnahmen“ wie die Mund-Nase-Bedeckung sind nur noch schwer begründbar — nun sollen andere Virentypen die Panik verlängern helfen.