Zum Inhalt:
Die befleckten Weißkittel

Die befleckten Weißkittel

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Intensivpfleger Sebastian Garbe, wie auf bislang ungeimpftes Gesundheitspersonal Druck ausgeübt wird und welche Folgen ein Pflege-Exodus für das Gesundheitssystem in Deutschland hätte.

Im Gespräch mit Jens Lehrich berichtet der Intensivpfleger Sebastian Garbe, wie es den Pflegern auf der Intensivstation mit der aktuell geltenden „einrichtungsbezogenen Impfpflicht“ geht. Wie hoch ist der Druck und in welcher Form tritt er zutage? Werden Gegenstimmen überhaupt gehört? Wie organisieren sich Intensivpfleger und andere Mitarbeiter im Gesundheitsbereich, die die Spritze ablehnen?

Der Intensivpfleger weiß, wovon er spricht. Er hat nicht nur viele Berufsjahre an Erfahrung gesammelt. Er arbeitet auch in einem Spezialklinikum in Tübingen, in welchem er mit Corona-Patienten konfrontiert wurde, die, durch multiple Vorerkrankungen bedingt, zu den ganz schweren Fällen zählen. Eine Verharmlosung der Erkrankung liegt Garbe fern — die Schicksale durch die verfehlte Gesundheitspolitik gehen ihm jedoch nahe. Daher gründete er die Initiative „Klinik Personal steht auf“, die einsteht für ein Zurück zur Vernunft in gesundheitlichen Fragen sowie für eine Abkehr von einem blinden Aktionismus, der die Menschen — anders als intendiert — krankt statt gesund macht.


Sebastian Garbe im Gespräch mit Jens Lehrich.

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Mitten ins Herz
Thematisch verwandter Artikel

Mitten ins Herz

Es ist unsere Bereitschaft, uns mit uns selbst zu beschäftigen, die die Bedingungen dafür schafft, gut durch die nächste Zeit zu kommen.

Mutter Erde danken
Aktueller Artikel

Mutter Erde danken

Mit dem Erntedankfest am 15. August feiern wir den Beginn der Erntesaison und danken der Erde für ihre Gaben.

Die Straßen der Hölle
Aus dem Archiv

Die Straßen der Hölle

Hinter dem Mythos um „Hitlers Autobahnbau“ verbirgt sich eine Geschichte von Betrug, Medienmanipulation und miserablen Arbeitsbedingungen.