Zum Inhalt:
Deutschland im Glück!

Deutschland im Glück!

Pechvögel sind die glücklicheren Menschen.

Außerdem mussten die an der Studie beteiligten Pechvögel folgende weitere Kriterien erfüllen:

  • einen unverkäuflichen Diesel besitzen,
  • Martin-Schulz-Wähler sein, um die erneute GroKo zu verhindern,
  • HSV-Fan sein.

Das deutliche Ergebnis überraschte auch die Forscher selbst. Die 1.000 Pechvögel gaben während der Forschungsphase immer wieder an, dass ihnen mittlerweile alles „völlig am A.... vorbei gehe“. Genau diese LMAA-Haltung sei es aber, die richtig glücklich mache, erklärte das Tübinger Forscherteam gegenüber dem Satire-Quickie. Wenn man nichts mehr zu verlieren habe, könne man nur noch gewinnen, lautet die glücklich-machende Erklärung weiter.

Auch Angela Merkel zeigte sich von den Ergebnissen der Studie hoch erfreut. Auf der Bundespressekonferenz sagte Merkel:

„Endlich verstehen die Deutschen, warum sie mit mir als Kanzlerin so ein großes Pech haben dürfen.“

Es sei am heutigen Weltglückstag eine gute Nachricht für die Menschen in diesem Land, wenn Pech glücklich mache, denn dann werde ihre Politik endlich richtig verstanden, so die Bundeskanzlerin weiter, die etwas Pech hatte, als sie sich beim versehentlichen Lächeln ins Satire-Quickie-Mikrofon den linken Mundwinkel zerrte.

Nur in einem Punkt treffen die Ergebnisse der Glücks-Studie leider nicht zu: Wenn in jedem siebten Überraschungs-Ei ein Ninja Turtle steckt, man aber 8 Ü-Eier kauft und trotzdem leer ausgeht, dann ist das — so der Forschungsleiter — wirklich ein Grund zum Verzweifeln.

Da haben wir ja wirklich alle noch mal großes Glück gehabt!

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Denken ohne Grenzen
Thematisch verwandter Artikel

Denken ohne Grenzen

Wollen wir eine bessere Zukunft gestalten, müssen wir unseren Geist aus der Umklammerung der materiellen Weltanschauung befreien.

Mein Weg ins Leben
Aktueller Artikel

Mein Weg ins Leben

„Ist unser tiefster Schmerz womöglich das Tor zu unserer Heilung?“, fragt Rubikon-Herausgeber Jens Wernicke in seinem persönlichsten sowie für längere Zeit wohl letzten Artikel für unser Magazin.

Mut zur Menschlichkeit!
Aus dem Archiv

Mut zur Menschlichkeit!

Gestern erschien mit „Wer, wenn nicht Bill?“ das dritte Buch der Corona-Aufklärungsoffensive des Rubikon-Verlags ― ein radikalhumanistisches Manifest voller Humor und analytischer Brillanz.