Zum Inhalt:
Hilfe-Icon Unterstützen
Pilcrow Es kommt immer anders, wenn man denkt. Darum gibt es vom Rubikon jetzt auch Bücher und Tshirts.
Der Test-Betrug

Der Test-Betrug

Der Corona-Test, dessen Messungen seit Wochen den Notstand rechtfertigen, ist unzuverlässiger als das Horoskop.

Dass die sogenannten PCR-Tests auf Corona oder COVID-19 nicht gut sind, ist bekannt (1-6). Fachlich-medizinisch wurden sie noch nicht evaluiert, sie reagieren auch auf andere, verwandte Viren und sie liefern sehr viele falsch-positive Ergebnisse — melden also Corona, obwohl da nichts ist. Jetzt zeigte sich bei Tests beim 1. FC Köln und bei Borussia Mönchengladbach in der Fußballbundesliga: Die gleiche Person, die eben noch positiv auf Corona getestet wurde, ist beim nächsten Test plötzlich negativ.

Das Testergebnis ist also in diesen beiden Fällen — und sicherlich auch in anderen Fällen — noch nicht einmal unter nahezu identischen Testbedingungen wiederholbar! Die Tests machen es also nicht immer gleich falsch oder immer gleich richtig, sie liefern willkürliche Ergebnisse! Selbst bei einem falsch anzeigenden Test dürfte man erwarten, dass er unter den gleichen Bedingungen immer die gleichen falschen Ergebnisse liefert.

Corona-Tests gleichen also einem Lotteriespiel, aber von diesen Testergebnissen werden Maßnahmen mit teilweise schwerwiegenden Folgen für die betroffenen Personen abgeleitet. Das ist der Super-GAU.

Was hierzu noch angemerkt werden muss: Die Fußballprofis werden ständig getestet. Es ist also nicht so, dass die genannten Tests negativ waren, weil die entsprechenden Spieler und Betreuer „Corona überstanden“ hätten. Diese Personen wurden die ganze Zeit negativ getestet, dann kam der positive Test und am nächsten Tag oder einige Tage später der negative Test. Sie haben also nicht zwei, drei Tage lang den Coronavirus gehabt und der ist dann plötzlich verschwunden. Das geht nicht, so schnell wird man diesen Virus — oder ähnliche Viren — nicht los.

Im Magazin kicker heißt es zu dem Fall in Mönchengladbach (7):

„Die ‚Rheinische Post‘ hatte von positiven Corona-Tests bei einem Spieler und einem Physiotherapeuten berichtet. (…) Eine offizielle Bestätigung der Borussia blieb gemäß der DFL-Empfehlung aus. (…) Am Montag war eine zweite Testreihe durchgeführt worden. Der Test des betroffenen Spielers soll nach kicker-Recherchen dabei negativ ausgefallen sein.“

Am 30. April 2020 schrieb der 1. FC Köln auf seiner Webseite (8):

„Der 1. FC Köln hat am Donnerstag seine gesamte Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab auf COVID-19 testen lassen. Drei Personen wurden positiv getestet, alle sind symptomfrei. Nach einer Bewertung der Fälle durch das zuständige Gesundheitsamt müssen die drei positiv getesteten Personen in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Der 1. FC Köln wird aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Betroffenen keine Namen bestätigen.“

Auf der Webseite des 1. FC Köln heißt es am 4. Mai 2020:

„Der 1. FC Köln hat am Sonntag erneut seine gesamte Mannschaft sowie Trainer- und Betreuerstab auf COVID-19 testen lassen. Alle Tests eines unabhängigen Labors waren negativ.“

Anzumerken ist noch, dass zahlreiche Experten sagen, dass es sich beim Coronavirus um einen Virus handelt, der in seiner Gefährlichkeit maximal mit der Grippe vergleichbar ist — für Kinder ist die Grippe wesentlich gefährlicher — und die Coronakrise, beziehungsweise die Umsetzung gewisser Maßnahmen, lediglich politisch gewollt ist, aber keine ausreichende medizinische Begründung hat (10-17).

Zum Schluss noch eine weitere bizarre Corona-Test-Episode: Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass bei Coronatests an Papaya-ähnlichen Pawpaw-Früchten „Corona festgestellt“ wurde (18).

Natürlich haben die Früchte kein Corona — die Coronatests sind offenbar einfach grottenschlecht.

Zumindest, wenn man Reuters glaubt (19):

„Magufuli sagte am Sonntag, dass die importierten Test-Kits fehlerhaft waren, da sie positive Resultate bei einer Ziege und einer Pawpaw ergeben hatten — unter einigen nicht menschlichen Proben, die für die Tests eingereicht wurden, wobei die Techniker absichtlich ahnungslos über ihren Ursprung gelassen wurden.“


Quellen und Anmerkungen:

(1) https://peds-ansichten.de/2020/04/coronavirus-pcr-test-betrug-moeglich-drosten-wieler-spahn/
(2) https://peds-ansichten.de/2020/04/pcr-test-christian-drosten-jens-spahn-offener-brief/
(3) https://www.rubikon.news/artikel/der-fluch-der-pcr-methode
(4) https://www.rubikon.news/artikel/der-entmundigte-burger
(5) https://www.rubikon.news/artikel/der-pandemie-krimi
(6) https://www.rubikon.news/artikel/im-fake-news-fieber
(7) https://www.kicker.de/775042/artikel/corona_verdacht_vorerst_entwarnung_bei_gladbacher_profi
(8) https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/ergebnisse-der-tests-auf-covid-19/
(9) https://fc.de/fc-info/news/detailseite/details/zweite-testrunde-beim-fc-negativ/
(10) https://www.rubikon.news/artikel/120-expertenstimmen-zu-corona
(11) http://blauerbote.com/2020/05/03/prof-bigl-corona-lockdown-unnoetig-keine-pandemie-die-zahl-der-grippekranken-war-2017-viel-hoeher/
(12) https://www.rubikon.news/artikel/die-lockdown-kritiker
(13) https://www.rubikon.news/artikel/die-panik-pandemie
(14) https://www.rationalgalerie.de/gelesen-gesehen-gehoert/angstmache-als-herrschaftsmittel
(15) https://www.youtube.com/watch?v=PC8XO0gxDBs
(16) http://blauerbote.com/2020/04/30/prof-dr-pueschel-zu-corona-angst-ist-ueberfluessig/
(17) https://www.rubikon.news/artikel/das-kritikverbot
(18) https://de.wikipedia.org/wiki/Dreilappige_Papau
(19) https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-tanzania/tanzania-suspends-laboratory-head-after-president-questions-coronavirus-tests-idUSKBN22G295

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Die Nazi-Inszenierung
Thematisch verwandter Artikel

Die Nazi-Inszenierung

Die Medien überlassen die Suche nach geeigneten Reichsbürgern und Nazis unter regierungskritischen Demonstranten mitunter nicht dem Zufall.