Zum Inhalt:
Der Finanzschock

Der Finanzschock

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Professor für Volkswirtschaftslehre, Dr. Christian Kreiß, dass im Zuge der Sanktionen gegen Russland ein finanzieller Crash bevorstehe.

Wenn bereits der Finanzminister Christian Lindner von einem Wohlstandsverlust spricht, weiß man, dass es schlecht um die finanzielle Situation Deutschlands bestellt ist. Die Inflation ist mit über sieben Prozent so hoch wie seit der Ölkrise in den Siebzigerjahren nicht mehr, und eine Entspannung ist kaum in Sicht. Im Gegenteil, durch die gegen Russland verhängten Sanktionen und die damit einhergehenden Lieferengpässe drohen neben finanziellen Einbußen auch Engpässe in der Nahrungsmittelversorgung.

Die Politik hat deshalb bereits Hilfen angekündigt, die den Tornado jedoch nicht mehr aufhalten können, wie Christian Kreiß im Interview betont. Im wahrsten Sinne kämen nun eisige Zeiten auf den Westen zu, der sich mit der Sanktionspolitik gegenwärtig ins eigene Fleisch schneidet.

Mit Wladimir Putin habe man nun einen Schuldigen gefunden, der für das Versagen des Westens verantwortlich gemacht würde. Der Krieg komme als Sündenbock wie gerufen in einer Zeit, in der das Finanz- und Wirtschaftssystem bereits unter Notbeatmung auf der Intensivstation gelegen habe. Wie Christian Kreiß die Entwicklungen für die kommenden Monate und Jahre einschätzt und wie man sich auf die Umbrüche am besten vorbereitet, erfahren Sie im Interview mit Rubikon.


Christian Kreiß im Gespräch mit Flavio von Witzleben

VG-Wort Zählpixel
Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Das Flachland verlassen
Thematisch verwandter Artikel

Das Flachland verlassen

Um der Vernunft im Land wieder zu ihrem Recht zu verhelfen, muss die Herrschaft des technokratisch-ökonomischen Zeitgeists beendet werden.

Das Gift der Resignation
Aus dem Archiv

Das Gift der Resignation

Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, werden nicht zu bewältigen sein, wenn wir glauben, es sei zu spät, um etwas zu unternehmen.