Zum Inhalt:
Das Volksverhetzer-Syndikat

Das Volksverhetzer-Syndikat

Nachdem die Fehlleistungen der Corona-Politik offensichtlich geworden sind, suchen die Herrschenden ihr Heil in der Ungeimpften-Beschimpfung.

Die politischen Kriminellen im laufenden Schmierentheater des Corona-Faschismus feuern aus allen Rohren. Grundgesetz und Demokratie wurden bereits via Ausnahmezustand suspendiert. Putschisten und Diktatoren verlangen Gehorsam und Unterwerfung. Die gekauften Herrschaftsmedien und ihre quakenden Maulhuren verbreiten den geistigen Unrat als Verstärker: Jetzt erklären sie die gesunden, ungeimpften Menschen zu Aussätzigen, Pestträgern, Seuchen- und Unheilbringern. Nun sollen die Gesunden die wahren Pandemieverursacher sein: Hexen und Ketzer wider die natürliche Neofeudalordnung in den real abgeschafften westlichen Demokratien.

Alles klar: Eigentlich gehören die Gesunden auf den Scheiterhaufen! Sind sie nicht der lebende Beweis für planvolle Geschäftsschädigungen, die sie dem kriminellen globalen Syndikat aus Finanz- und Konzernindustrie zufügen, indem sie sich den „angebotenen“ Impfungen mit Experimental-Injektionsstoffen verweigern?

Der gesunde Injektionsverweigerer ist darüber hinaus vor allem die lebende Provokation für die Konzernregierungen, die ihren Völkern den Krieg erklärt haben. Die gesunden Impfverweigerer wissen das. Sie haben dem kriminellen Syndikat spätestens seit Beginn des Corona-Faschismus die Legitimation verweigert und dies nicht allein wegen des Corona-Hoax sondern wegen seiner unzähligen Verbrechen gegen Gerechtigkeit, Frieden und Menschlichkeit.

Ohne Frage müssen die Gesunden bestraft werden: Der Gesund-Abschaum der Menschheit muss „mit Stumpf und Stiel ausgerottet werden“. So sehen es Merkel-Putschisten und sonstige Faschisten in der Berliner Regierungshölle und ihre in Stellung gebrachten Landes-Gauleiter, nicht wahr? Wie wäre es mit standrechtlichen Erschießungen? Auch könnten mobile „Ungeimpften-Vertilgungswagen“ ein Mittel der Wahl sein, vielleicht aber auch Zwangstransporte ins nächste Corona-KZ mit Daueraufenthalt.

In jedem Fall müssen öffentliche Pranger her: „Kauft nicht bei Ungeimpften!“, „Ungeimpfte müssen draußen bleiben!“, „Ungeimpfte sind Volksschädlinge!“ Noch erinnern sich einige Menschen an die Zeiten des Hitler-Faschismus. Diese erleben heute ein Déjà-vu. Und wer die Tagebucheintragungen von Viktor Klemperer aus den Jahren 1933 bis 1945 liest, stellt unschwer Parallelen zwischen Hitler- und Corona-Faschisten fest.

Der anschwellende Furor der Volksverhetzer war zu erwarten. Schließlich mussten sie einen neuen Popanz erfinden, nachdem sich sämtliche Zusagen des kriminellen Syndikats über die Schutzwirkung der wundersamen Corona-Schutz-„Impfungen“ in Schall und Rauch auflösten. Erst sollten sie ein Jahr lang schützen, dann 6, 5 Monate? Ja, wie kurz denn noch? Vielleicht gar nicht?

Die Überflüssigen, jene politischen Schmarotzer und Parasiten, Ökonomie- und Gesellschaftszersetzer in Parteien, Regierungen und angeschlossener Propagandaindustrie, die nichts und niemanden repräsentieren außer ihrer eigenen niederträchtigen Bösartigkeit und notorischen Korruption können und wollen nicht mehr zurück. Der Ausnahmezustand als Technik des modernen Regierens ist ihnen ans Reptilien-Herz gewachsen. Angstproduktion und Volksverhetzung treiben die Kriminellen nun auf die Spitze, im Wochentakt erlassen sie neue Willkür-, Drangsalier- und Terrorregeln gegen die Bevölkerung. Der Gesundheitsschutz ist ihnen bestenfalls scheiß-egal, es geht allein darum, die Gesellschaft vollständig zu zerrütten, um das angestrebte Ziel einer New World Order auf der Grundlage einer Weltdiktatur des „Global Deep State“ zu verwirklichen.

Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Die Umbenennung der WHO
Thematisch verwandter Artikel

Die Umbenennung der WHO

Um für die Affenpocken-Pandemie gewappnet zu sein, wird die Weltgesundheitsorganisation zum „Welt-Impf-Syndikat“ umgebaut.

Der Mensch nach Corona
Aktueller Artikel

Der Mensch nach Corona

Eine zu stark regulierte und vereinheitlichte Gesellschaft führt unweigerlich zur Auflösung des Menschen.

Die neue Weltwirtschaftskrise
Aus dem Archiv

Die neue Weltwirtschaftskrise

Die USA wollen ihr Land durch Protektionismus „great again“ machen, und selbst China ist derzeit zu schwach, um die Weltkonjunktur zu retten.