Zum Inhalt:
Hilfe-Icon Unterstützen
Pilcrow Es kommt immer anders, wenn man denkt. Darum gibt es vom Rubikon jetzt auch Bücher.
Das Poetikon

Das Poetikon

Dichtung für eine (R)evolution aus Geist und Liebe. Teil 1.

Rosa Luxemburg
Aus: Briefe aus dem Gefängnis
An Sonia Liebknecht (Auszug)

Dieser Text begleitet uns bereits seit Weihnachten 2019 und wir hatten den Eindruck, er ist der Text der Stunde, bereits vor dieser „Corona“-Krise.

Aber nun ist er es mehr denn je. Sich von den Maßnahmen, Manipulationen und vor allem von den Ängsten, die uns angesichts all der Ereignisse erfassen, nicht davontragen zu lassen, und diese Zeit des „Lockdown“ als Zeit der Einkehr, Sammlung, Rückverbindung und inneren Hinterfragung des bisherigen Lebens zu nutzen — dies ist nun, da alle Nerven blank liegen, wichtiger als je zuvor. Was ist das „Leben selbst“?

Haben wir bisher in unserem Alltag das „Leben selbst“ gelebt? Oder wollen wir ihm nicht vielmehr jetzt, da gezwungenermaßen alles stillsteht wie in „Momo“ von Michael Ende, endlich Raum geben, dem „Leben selbst“, und all das, was uns vorher systembedingt davon abhielt, hinterfragen? Es gibt noch viel zu entdecken — nutzt diese Zeit, um zu ergründen! Das große Erwachen ist möglich und damit auch ein Neustart auf allen Ebenen. Wohlan!


Hans Kremer liest aus „Briefe aus dem Gefängnis“ von Rosa Luxemburg

VG-Wort Zählpixel
Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Ärzte für die Freiheit
Aktueller Artikel

Ärzte für die Freiheit

Sein Volk wiederholt einzusperren, ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das nicht einmal die Nazis begangen haben.