Zum Inhalt:
Hilfe-Icon Unterstützen
Pilcrow Es kommt immer anders, wenn man denkt. Darum gibt es vom Rubikon jetzt auch Bücher.
Aufstand der Ärzte

Aufstand der Ärzte

Unter Leitung von Professor Sucharit Bhakdi etablieren Mediziner und Wissenschaftler eine Plattform gegen den Corona-Wahnsinn.

Wir kennen alle solche Fernsehbilder und Fotos aus der Presse: Aggressiv und „fanatisch“ wirkende, offenkundig verwirrte Zeitgenossen attackieren besonnene Polizisten und Bürger, „die sich an die Regeln halten“. Innerhalb der gezielten Kampagnen des Mainstreams repräsentieren diese Gestalten den typischen Corona-Skeptiker, Impfgegner oder Verschwörungstheoretiker. Das Klischee wird bewusst erzeugt und gepflegt, um den Widerstand gegen übertriebene Corona-Maßnahmen zu diskreditieren.

Prof. Dr. Sucharit Bhakdi ist das glatte Gegenteil dieses Zerrbilds: Er wirkt besonnen, weise und gütig. Zudem verfügt er als Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie über die nötige Fachkompetenz.

Was man nicht über jeden seiner Gegner behaupten kann. Denn nicht wenige, die eigentlich nur ein paar Mal Dr. Drosten in der Tagesschau gesehen haben, halten sich jetzt für Experten und echauffieren sich über alternative wissenschaftliche Meinungen. Bhakdi ist emeritierter Professor der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Er war bis 2012 Leiter des Mainzer Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene. Bekannt wurde er unter anderem durch einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel und durch mehrere YouTube-Videos, die sehr große Verbreitung fanden.

Und, was in dieser Zeit nicht weniger wichtig ist: Er denkt in einem größeren Kontext. Freiheit und Demokratie sind ihm — neben Gesundheit und wissenschaftlicher Wahrhaftigkeit — etwas wert. Empathie gehört neben Wissenschaftlichkeit und Vernunft zu den Grundwerten, auf die sich der Verein Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V. beruft.

Die Vereinigung will zunächst möglichst breit und unabhängig von den großen Medien über politische Fehlentwicklungen im Zusammenhang mit Gesundheitsfragen informieren.

Sie stellt über ihre Webseite https://www.mwgfd.de/, die aktuell immer wieder offline ist, Broschüren, Veranstaltungen, Plakate und Filmmaterial zur Verfügung. Auch vor einer drohenden Impfpflicht warnen die Ärzte und Wissenschaftler. Die Aktion will alle interessierten Bürger informieren, vor allem aber auch in die Fachwelt hineinwirken, will Ärzten, medizinischem Fachpersonal und Medizinwissenschaftlern Argumentationshilfen geben.

Auf der Webseite des Vereins kann man sich als Unterstützer eintragen — mit oder ohne eine Spende.

Das nachfolgende Video ist eine hilfreiche, grafisch aufgelockerte Kurzfassung vieler Thesen, die auch wir von Rubikon in den letzten Wochen zu Corona vertreten haben.


Spenden per SMS
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann senden Sie einfach eine SMS mit dem Stichwort Rubikon10 an die 81190 und mit Ihrer nächsten Handyrechnung werden Ihnen 10 Euro in Rechnung gestellt, die abzüglich einer Gebühr von 17 Cent unmittelbar unserer Arbeit zugutekommen.
Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Weiterlesen

Die lebenden Toten
Thematisch verwandter Artikel

Die lebenden Toten

Die Corona-Maßnahmen, die angeblich Leben schützen sollen, zeugen von Angst vor wirklicher Lebendigkeit und einem Hang zum Nekrophilen.

Tödliches Engagement
Aktueller Artikel

Tödliches Engagement

Vielerorts leben Menschen, die sich für zivilgesellschaftliche Anliegen einsetzen, gefährlich. Buchauszug aus „Atlas der Zivilgesellschaft 2020“, Teil 1.